Urlaub mit Hund in Rheinland-Pfalz

Urlaub mit Hund in Rheinland-Pfalz

Das Ferienland Rheinland-Pfalz mit Hund erkunden

TOP-Unterkünfte in der Nahe-Region

Für diese Kategorie sind zurzeit keine Unterkünfte inseriert.

Urlaub mit Hund in der Nahe-Region

4Pfoten-Urlaub das Naheland mit Hund entdecken
4Pfoten-Urlaub das Naheland mit Hund entdecken

Die optimale Location für jeden Urlaub

Die optimale Location für einen Urlaub in der Nahe-Region ist in aller Regel schnell gefunden, wenn man sich einmal genau vor Augen hält, was man von seinem Urlaub erwartet. Wer als Single oder kinderloses Paar anreisen möchte, wird sicher in einem guten Wellnesshotel eine sehr schöne Urlaubslocation finden. Dabei ist es oftmals durchaus möglich, auch einen Hausgenossen auf vier Pfoten mit in den Urlaub zu bringen, denn die meisten Hotels akzeptieren Hunde gegen einen geringen Aufpreis. Für Familien mit Kindern lohnt sich dagegen ein Blick auf die verschiedenen Angebote von Familien- und Kinderhotels, in denen der Nachwuchs in aller Ruhe spielen kann. Tierfreunde werden sich dagegen in sogenannten Pfötchenhotels sehr wohlfühlen, die ihren Schwerpunkt auf Gäste ausrichten, die mit der geliebten Fellnase anreisen, denn hier dreht sich nicht nur alles um den Hund, sondern Aufenthalte sind für Fellnasen oftmals sogar kostenfrei. Reiter, die ihr eigenes Pferd mitbringen möchten, könnten dagegen in sogenannten Reiterhotels oder auf Bauernhöfen mit Boxenunterbringung für das Pferd übernachten. Darüber hinaus lohnt sich ein Blick auf die verschiedenen Angebote privater Vermieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen, Pensionszimmern und Gasthöfen.

Die Naheregion für Genießer und Gourmets

Gourmets und Genießer kommen in der Naheregion in Rheinland-Pfalz aber ebenfalls auf ihre Kosten, denn hier lohnt sich so manche Einkehr in urigen Gasthöfen, aber auch in edlen Restaurants und Weinkellern. Eine regionale Spezialität ist beispielsweise der Idar-Obersteiner-Spießbraten, bei dem es sich um ein recht großes und mariniertes Fleischgericht handelt, das über offenem Feuer aus Buchenholz gebraten wird und das – wohlgemerkt pro Portion – ein Gewicht von mindestens 400 g besitzt. Hier sollte also ordentlich Hunger mitgebracht werden, um dieser Portion gerecht werden zu können. Wer es dagegen fleischlos mag, wird aber in den zahlreichen Restaurants und Gasthöfen ganz sicher ebenfalls fündig.

Das Naheland als Weinanbaugebiet

Weinkenner, die einen guten Tropfen zu schätzen wissen, werden in der Naheregion aber ebenfalls fündig, denn immerhin ist das Naheland in Rheinland-Pfalz auch als Weinanbaugebiet bekannt und geschätzt. So werden hier beispielsweise die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder und Silvaner angebaut, wobei vorwiegend – also zu drei Vierteln – Weißwein und zu einem Viertel Rotwein erzeugt wird. Somit kann hier also jeder Liebhaber eines guten Tropfens ganz sicher seinen persönlichen Lieblingswein finden. Eine Weinverkostung sollte im Naheland also unbedingt ebenfalls im Urlaubsprogramm vorkommen.

Das Naheland als perfekte Ferienlandschaft für aktive Gäste

In jedem Fall ist das Naheland aber die perfekte Urlaubsregion für aktive Gäste, die entweder einen Urlaub mit Hund oder sogar mit Hund und Pferd in der Nahe-Region verbringen möchten, oder die sich auf ausgedehnte Wanderungen, Spaziergänge und Radtouren freuen. Dabei kommen hier auch absolute Genussradler und Genusswanderer auf ihre Kosten, die sich einfach an der schönen Natur und so manchem kulinarischen Highlight erfreuen möchten, ohne dabei sportliche Bestzeiten im Blick zu haben. Zudem bietet sich die Region aber auch an, um beispielsweise in aller Ruhe Kunst und Kultur im Naheland zu genießen, auf historischen Spuren zu wandeln oder ein altes Handwerk, wie den Orgelbau, zu erleben. Darüber hinaus lohnt sich eine Besichtigung der Brückenhäuser in Bad Kreuznach oder ein Besuch im Weindorf Monzingen.

4Pfoten-Urlaub Nahe-Region für den Urlaub mit Hund
4Pfoten-Urlaub Nahe-Region für den Urlaub mit Hund

Altes Handwerk hautnah – Instrumentenbauer und sakrale Kunst im Naheland

Wer sich also für altes Handwerk, Orgelbau und sakrale Kunst sowie generell für Instrumentenbau interessiert, kann in der Naheregion das eine oder andere Highlight erleben und eventuell sogar – natürlich nach vorheriger Terminabsprache – dem einen oder anderen Instrumentenbauer über die Schulter schauen. Hier sei beispielsweise an das Unternehmen Oberlinger Orgelbau erinnert, wobei diese Erwähnung ausdrücklich nicht als Werbung verstanden werden soll, sondern lediglich der Verdeutlichung des Sachverhaltes dient. Eine weitere Größe in diesem Bereich wäre zudem der Orgelbau Rainer Müller aus Merxheim. Darüber hinaus lohnt sich natürlich auch die Besichtigung der einen oder anderen regionalen Kirche, die alle durch eine sehr schöne Ausstattung und Architektur überzeugen können. Zudem zählt das Orgel-Art-Museum in Windesheim zu den absoluten Must Haves für Orgelfans.

Die Naheregion als Urlaubsregion für jede Jahreszeit

Grundsätzlich kann die Naheregion somit auch als Urlaubsregion für jede Jahreszeit angesehen werden, wobei es jeder Gast für sich entscheiden muss, welche Zeit er bevorzugt. Wer also zu den Genießern gehört, die einen guten Tropfen zu schätzen wissen und gerne an Weinverkostungen teilnehmen, wird sich sicher auch in den Herbstmonaten sehr wohlfühlen können. Hier empfiehlt sich beispielsweise ein Arrangement in einem guten Wellnesshotel, sodass nicht nur an einer Weinprobe teilgenommen, sondern auch die exzellente Küche und die eine oder andere Verwöhnbehandlung genossen werden kann. Aktive Gäste, die dagegen viel in der freien Natur unterwegs sein möchten, werden sicher den Frühling und den Sommer bevorzugen. Aber auch im Herbst und Winter lässt sich hier die eine oder andere Tour einplanen, mit viel Glück sogar auf Skiern!

Scroll to Top