Urlaub mit Hund in Schottland

4Pfoten-Urlaub Schottland mit Hund erkunden

4Pfoten-Urlaub Schottland mit Hund entdecken

Mit perfekter Reiseplanung die Vorfreude steigern

Ganz egal, wo die Reise auch hingehen soll, lässt sich mit einer selbst gestalteten Reise und einer sorgfältigen Reiseplanung durchaus auch die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub steigern. Somit lohnt es sich auch, frühzeitig selbst mit der Planung des Urlaubs in Schottland zu beginnen, denn gerade dieses Land lässt wirklich keine Wünsche offen und ist zu jeder Jahreszeit einfach nur wunderschön. Dabei richtet sich Schottland als Destination vor allem an naturverbundene und tierliebe Gäste, denn wer seinen geliebten Hausgenossen auf vier Pfoten mit in den Urlaub nehmen möchte, wird hier im wahrsten Sinne des Wortes offene Türen einlaufen, denn die Schotten gelten als ausgesprochen tier- und vor allem hundefreundlich.

Die optimale Unterkunft für den Urlaub in Schottland

Natürlich steht und fällt auch ein Urlaub in Schottland mit der passenden Unterkunft. Wer dabei einmal auf einem echten Schloss oder wenigstens einem Herrensitz residieren möchte, kann sich diesen Luxus in Schottland mit wenig Aufwand leisten. Ab und an kann dabei auch die Bekanntschaft zu einer echten Lady oder einem echten Lord geknüpft werden. Aber auch für den etwas schmaleren Geldbeutel oder den ganz normalen Hotelgast hält Schottland viele traumhaft schöne Locations bereit, sodass es sich hier lohnt, einmal in der geplanten Urlaubsregion nach einem schönen romantischen Hotel zu recherchieren. Private Vermieter freuen sich aber auch in Schottland immer wieder über nette Gäste und so lohnt sich auch hier die Buchung eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung, wenn beispielsweise ein Urlaub mit Hund auf dem Programm steht.

Schottland für aktive Gäste

4Pfoten-Urlaub Schottland mit Hund entdecken

4Pfoten-Urlaub Schottland mit Hund erkunden

In Hinblick auf die Freizeitaktivitäten richtet sich Schottland – wie bereits erwähnt – vor allem an aktive Gäste, denn lange Wanderungen stehen hier auf jeden Fall unter einem guten Stern. Darüber hinaus bieten sich viele lokale Hundeschulen auch für eine Trainingswoche im Urlaub an und wer gerne lange Radtouren unternimmt, wird in Schottland ebenfalls auf seine Kosten kommen. Darüber hinaus kann in der warmen Jahreszeit auch in so manchem Bergsee geschwommen werden, wobei hier aber mit kaltem Wasser gerechnet werden sollte. Immerhin werden zahlreiche Naturseen direkt mit Schmelzwasser aus den Bergen gespeist und sind entsprechend kalt. Ein Bad im Meer ist in den Sommermonaten aber natürlich ebenfalls möglich.

Angeln und Golf in Schottland

Traditionelle Sportarten, wie Angeln oder Golf, können in Schottland aber ebenfalls gut betrieben werden, wobei es sich empfiehlt, vor dem Angelausflug Erkundigungen einzuholen, welcher Fluss oder Bach bzw. welcher See in Privatbesitz ist und wo in Ruhe geangelt werden kann. Für ausgiebige Golfrunden empfiehlt sich die Buchung in sogenannten Golfhotels, sofern keine Mitgliedschaft in einem Golfclub besteht oder keine anderweitigen Einladungen erfolgt sind.

Kunst und Kultur in Schottland erleben

Aber auch auf den Besuch von Sehenswürdigkeiten muss in Schottland nicht verzichtet werden, denn hierzu lohnt sich ein Abstecher nach Edinburgh, Glasgow, Strirling oder Aberdeen, um nur einige – noch dazu sehr bekannte – Orte zu nennen. Sehenswert sind dabei unter anderem das Stirling Castle, das Wallace Monument, sowie die gesamte Neustadt und natürlich die Altstadt von Edinburg, die zudem zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen.

Unterkünfte in Schottland