Hunderunde – Mit nachhaltigen Produkten für eine bessere Welt für Straßenhunde

4Pfoten-Urlaub Hunderunde – Fabio, Mirela, Luis in Rumänien

Hunderunde ist ein soziales Start-Up, das Ende 2018 gegründet wurde mit dem Ziel, das Problem der Straßenhunde nachhaltig zu lösen. Die beiden Gründer Fabio und Luis waren damals durch diverse Reisen darauf aufmerksam geworden, dass noch immer viele Hunde in einigen Ländern der Welt in großem Leid leben. Beide sind mit Tieren aufgewachsen und dachten sich „Wir wollen etwas dagegen tun“.

Natürlich gibt es viele Wege, Hunden in Not zu helfen. Die beiden entschieden sich, ein „Social Business“ zu gründen, also ein soziales Unternehmen. Soziale Unternehmen sind nicht profitorientiert, sondern nutzen die drei Säulen Ökonomie, Ökologie und Soziologie gleichermaßen, um etwas Gutes für die Umwelt und Gesellschaft zu schaffen. 

Was macht Hunderunde?

Hunderunde möchte mehr Glücksmomente für Hund und Halter*in schaffen und zeitgleich das Leben der Straßenhunde verbessern. Um diesem Zweck gerecht zu werden, verkaufen sie diverse Produkte für den Hund, wie zum Beispiel nachhaltige Hundeleckerlis und Näpfe, sowie für Hundebesitzer*innen, beispielsweise Armbänder, Hoodies und Beanies.

Ein Teil des Umsatzes fließt dann in den Tierschutz für den Kauf von Futter, für medizinische Versorgung, für den Ausbau des Tierheims sowie in Kastrationskampagnen. Hierbei geht das Geld aktuell hauptsächlich nach Rumänien, wo Hunderunde mit der Tierschützerin Mirela zusammenarbeitet, die etwa 300 Hunde betreut. Mirelas Hunde sind zum größten Teil ehemalige Straßenhunde oder wurden aus so genannten Tötungsstationen gerettet.

Das Team von Hunderunde ist selbst mehrmals im Jahr vor Ort in Rumänien, um sich mit eigenen Augen ein Bild von der Situation zu machen. Hierbei versuchen sie auch durch das Drehen von kleinen Dokumentationen auf das Leid aufmerksam zu machen. Einige davon findet ihr auch auf ihrem Youtube-Channel.

Das Problem der Straßenhunde

4Pfoten-Urlaub Straßenhunde in Rumänien

Während in Deutschland der Hund von den meisten als bester Freund des Menschen angesehen wird und in vielen Familien einen sicheren Platz auf dem Sofa hat, ist dies längst nicht überall so. Im Gegenteil: In vielen Ländern der Welt gibt es noch unzählige Straßenhunde, die nicht zur Familie gehören und oft schlecht behandelt werden. In Rumänien ist das Straßenhund-Problem in Europa am größten. Aktuell leben dort Schätzungen zufolge etwa 6 Millionen Straßenhunde. Seit den 70er Jahren vermehren sie sich als Folge des Kapitalismus unkontrolliert. Um dieses Problem zu lösen, hat der Staat in den letzten Jahren in fast jeder Gemeinde staatlich finanzierte Tötungsstationen errichtet, wo die Hunde teilweise qualvoll umgebracht werden. Jährlich muss das Leben von tausenden Hunden so enden, egal ob sie wirklich heimatlos waren, ob sie scheu sind oder der perfekte Familienhund.

Hunderunde möchte hier ansetzen und hilft kurzfristig mit Futterspenden, aber auch langfristig mit Kastrationskampagnen, um gegen dieses System vorzugehen.

Mirela und ihre Hunde

4Pfoten-Urlaub Straßenhunde im Tierheim von Mirela

Mirela ist die Tierschützerin, mit der Hunderunde in Rumänien zusammenarbeitet. Sie und ihr Mann Dragos kümmern sich um etwa 300 Hunde, die sie von der Straße oder aus Tötungsstationen gerettet haben. Vom Welpen bis zum alten Senior-Hund ist hier alles dabei. Dank Hunderunde und weiteren Partnerorganisationen konnte Mirela mit den Hunden 2020 auf ein großes, neues Gelände umziehen, wo die Hunde genug Platz zum Toben und Spielen haben.

Die Hunde stehen natürlich auch zur Vermittlung. Das Ganze läuft dann über den Partnerverein von Hunderunde, die Tierschutzgruppe Herzensmenschen e.V.

4Pfoten-Urlaub Straßenhunde bei Mirela im Tierheim

Was ist das Besondere an den Produkten von Hunderunde?

Dem Team von Hunderunde ist es nicht nur wichtig, dass ihre Produkte hübsch und nützlich sind, sondern sie sollen auch nachhaltig sein.

Die Armbänder werden auf Bali in einer Firma produziert, die Frauen dabei unterstützt, eigenständig Geld zu verdienen und Familie & Job unter einen Hut zu bringen. Dabei steht eine faire Bezahlung natürlich auch mit an erster Stelle.

Es gibt die Armbänder in den verschiedensten Ausführungen für diverse Hunderassen (z.B. Golden Retriever-Armband, Terrier-Armband), aber auch für Mischlinge sowie allgemein gehaltene Armbänder (z.B. Seelenhund- oder Herzenshund-Armband).

Dass Nachhaltigkeit für Hunderunde besonders wichtig ist, sieht man vor allem an den neuen Leckerlis, die im Oktober 2022 auf den Markt gekommen sind. Die „Hundehappen“ werden in Deutschland hergestellt und bestehen größtenteils aus regionalen Zutaten. Zudem bestehen sie zu mindestens 20-25% aus Pressrückständen (sogenannte Trester und Treber), z. B. aus der Saftindustrie. In der Saftherstellung werden die Schalen oft nicht verwendet, obwohl diese deutlich reichhaltiger an Nährstoffen und Vitaminen sind. Treber und Trester sind völlig unbedenklich für den Hund und enthalten sogar mehr Nährstoffe als die eigentliche Frucht. Mit dieser Art von Herstellung der Leckerlis wird eine Menge CO2 & Wasser gespart, da zum Teil Zutaten genutzt werden, die bereits vorhanden sind.

Das Gleiche gilt für die T-Shirts und Hoodies, die man bei Hunderunde kaufen kann. Sie bestehen aus Resttextilien aus der großen Kleiderindustrie, die hygienisch recycelt und gereinigt werden, um danach zu neuen, nachhaltigen Klamotten gefertigt werden.

Wie kannst du helfen?

Schau gerne mal bei Hunderunde im Shop vorbei. Vielleicht sagt dir eins ihrer Produkte zu und du kannst so nicht nur dir selbst und deinem Hund etwas Gutes tun, sondern zeitgleich den Tierschutz unterstützen. Anderenfalls freut sich das Team auch sehr über dein Like auf Instagram, Tiktok und Facebook 🙂

Wenn du noch mehr über Hunderunde erfahren willst, schau dir z.B. eine ihrer Dokus auf Youtube an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen schreibt uns bitte einen Kommentar 🙂

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top