Urlaub mit Hund an der Nordsee: Ameland grüßt alle Gäste

4Pfoten-Urlaub Ameland im Nordsee Urlaub mit Hund erkunden

Die Niederlande zählen eindeutig mit zu den hundefreundlichsten Ländern in ganz Europa – auch die Insel Ameland macht da keine Ausnahme! Das schöne Fleckchen Erde liegt in der Nordsee vor der Küste Westfrieslands und ist mit zwei Fähren in kurzer Zeit ab Holwerd, Gemeinde Noardeast-Fryslân, zu erreichen.

Ameland ist nicht nur wegen der frischen Nordsee-Brise so beliebt. Hunde lieben es, die endlos scheinenden Sandstrände und die bezaubernden Dünenlandschaften zu erkunden und im Meer zu toben. Übrigens sind die Fellnasen in vielen Restaurants und Cafés auf der Insel nicht nur geduldet, sondern werden ausdrücklich willkommen geheißen!

Urlaub auf Ameland mit Hund: Hundestrände auf der Insel

Ameland bietet traumhaft schöne weiße Sandstrände auf einer Gesamtlänge von 29 Kilometern. Hier können Sie mit Ihrem Hund gemeinsam spazierengehen, Muscheln suchen und in der Nordsee ausgiebig baden und toben. Ihr Vierbeiner darf das gesamte Jahr über die Strände besuchen und sich grundsätzlich völlig frei ohne Leine bewegen.

Nur an den bewachten Strandabschnitten herrscht Leinenpflicht. Dies sind die Badestrände in Nes, Hollum und Buren. Bewacht werden sie vom 15. Juni bis zum 15. September, und zwar täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Bummeln und mehr in den Ortschaften auf Ameland

Die niederländische Nordsee-Insel Ameland zählt ungefähr 3.800 Einwohner, die in den vier Ortschaften Hollum, Nes, Ballum und Buren leben.

Hollum

In Hollum befindet sich der denkmalgeschützte Leuchtturm Bornrif, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde und von annähernd jedem Punkt der Insel aus sichtbar ist. Seine Bauhöhe beträgt 55 Meter; damit ist er der höchste seiner Art auf den westfriesisischen Inseln. Wer hinaufsteigt, kann einen wunderbaren Ausblick über ganz Ameland genießen!

In seiner fast unmittelbaren Nähe befinden sich einige interessante Ausflugsziele, darunter der Golfplatz Ameland, das kultur-historische Museum Sorgdrager und die Möglichkeit, sich mittels einer Schiffsrundfahrt bis kurz vor die Robbeninsel bringen zu lassen, wo Sie die bezaubernden Tiere aus nächster Nähe beobachten können. Übrigens: Ihr angeleinter Hund ist an Bord herzlich willkommen und zahlt nichts für sein Ticket!

Extra-Tipp: Das Schiff verfügt über eine hydraulische Fußgängerbrücke. Sind die Gezeiten günstig und die Muschelbänke liegen trocken, können Sie und Ihr Hund diese bei einer Wanderung erkunden!

Hollum selbst ist geprägt von seinen pittoresken Kapitäns- und Seefahrerhäusern, die wie der Leuchtturm unter Denkmalschutz stehen. Im Hafen legen die Fähren vom Festland an und wieder ab, und die historische Mühle ist nach wie vor in Betrieb.

Nes

Als lebendiges Ferienzentrum der Insel Ameland kann wohl der Ort Nes bezeichnet werden. Nes besitzt einen wunderschönen historischen Ortskern, eine langgestreckte Fußgängerzone und zahlreiche Restaurants und Cafés, in denen auch Hunde willkommen sind. Der Dorfturm stammt aus dem 17. Jahrhundert und wird malerisch von historischen Kapitänshäusern umrahmt.

Hier legen die Fähren aus Holwerd an und ab; direkt am Fährhafen befindet sich außerdem ein schöner Yachthafen.

Die Windmühle „De Phenix“, das Naherholungsgebiet „De Vleyen“ und das große Naturkundemuseum mit seinem Aussichtsturm zählen zu den schönsten Ausflugszielen in und um Nes.

Ballum

4Pfoten-Urlaub Ferien mit Hund auf Ameland

Das kleinste Dorf auf der Insel Ameland heißt Ballum – und dennoch wird es traditionell als Hauptort der Gemeinde betrachtet. Ab etwa 1400 n. Chr. hatten die Inselherren hier ihre Residenz. Ein gewisser Bereich des Dorfes steht unter Denkmalschutz.

Der Tourismus spielt hier keine ganz so große Rolle wie in den anderen Ortschaften, dennoch lohnt sich ein Ausflug nach Ballum: Die historischen Bauten sind ebenso sehenswert wie der Galgenslotpad. Bei letzterem handelt es sich um einen Wanderweg, der zwischen Ballum und Hollum durch ein Wäldchen führt. Hier befand sich vor langer Zeit die Hinrichtungsstätte der Insel.

Buren

Das östlichste Dorf auf der Nordsee-Insel Ameland heißt Buren. Die einstigen Einwohner lebten vor allem von der Landwirtschaft, aber zum Teil auch von der Strandräuberei. Heute zählt Buren zu den beliebtesten Ferienorten auf der Insel. Ferienhäuser und umgebaute Bauernhöfe heißen Mensch und Hund herzlich willkommen. Im Dorfzentrum können die Gäste einen Imbiss zu sich nehmen, die Eisdiele besuchen und schöne Souvenirs erstehen.

Sehenswürdigkeiten gibt es hier natürlich ebenfalls zu bestaunen, beispielsweise die Marktplatzstatue der legendären Strandräuberin Ritskemooi, die Seehundstatue und das Museum Swartwoude inklusive Bauernhof mit zahlreichen Tieren.

Wandern im Urlaub mit Hund auf Ameland

4Pfoten-Urlaub Strandhaus auf Ameland

Die Landfläche der Insel Ameland in der Nordsee beträgt annähernd 60 Quadratkilometer und bietet Ihnen und Ihrem Hund zahlreiche Möglichkeiten, die Schönheit der Landschaften entspannt zu „erwandern“. Wir nennen und beschreiben Ihnen hier zwei ausgewählte, besonders schöne Wanderrouten.

Tour 1: Von Nes zum Wattdeich

Die leicht zu bewältigende Tour startet im Zentrum von Nes und bringt Sie und Ihren Vierbeiner zunächst direkt in die Dünen und dann durch die Wasserlandschaft De Vleijen mit ihrem überragenden Freizeitangebot für die ganze Familie sowie durch die Wiesen Poler Nes zum Deich. Machen Sie hier eine Pause mit Ihrem Hund und genießen Sie den Ausblick über das Wattenmeer. Wandern Sie weiter zum Yachthafen und von dort aus durch den Ort zurück zum Startpunkt.

Die Länge dieser Route beträgt 8,5 Kilometer und nimmt etwa zwei Stunden in Anspruch.

Tour 2: Zwanewater Dünen und Strand

Auch diese einfach zu bewältigende Tour startet in Nes. Sie wandern mit Ihrem Hund durch den Kweek Bosch bis zum wunderschönen Naturschutzgebiet Zwanewater und gelangen dann über die Zwanewaterduinen zum Strand. Von hier aus geht es weiter über die Nesserduinen und anschließend über den Kweek Bosch zurück zum Ausgangspunkt.

Was ist eigentlich der Kweek Bosch? Der Begriff bedeutet „Baumschule Wald“. Vor mehr als einhundert Jahren wurden hier zahlreiche junge Bäume gepflanzt, um die Waldflächen auf Ameland aufzuforsten.

Die Zwanewaterduinen befinden sich zwischen den Orten Nes und Ballum. Das Naturschutzgebiet dient vielen Vögeln als Brutgebiet. Bitte halten Sie Ihren hier Hund unbedingt an der Leine, damit die Tiere nicht gestört werden.

Diese Route ist knapp 9 Kilometer lang; Sie benötigen ungefähr zwei Stunden für die Rundtour.

Der Strandexpress van Tuinen
– das besondere Special im Urlaub mit Hund auf Ameland

Beim Strandexpress P.S. van Tuinen handelt es sich um einen Bus, der von einem Traktor gezogen wird. Er startet am Smitteweg 10 in Ballum auf Ameland und bringt Sie und Ihren Hund zum Ostende der Insel – immer am Strand entlang zum Naturschutzgebiet De Hön.

Unterwegs erfahren Sie viele interessante Informationen über den Strand und seine Besonderheiten. Bei den Salzwiesen hält der Strandexpress zum ersten Mal. Hier wurde vor etwa zwanzig Jahren ein Schutzdeich gebaut, der dafür sorgte, dass sich mit der Zeit Pflanzen ansiedeln konnnnten. Gemeinsam mit Ihrem Hund können Sie hier das Deichvorland mit Watt und Wasserläufen entdecken, bevor der Bus Sie schließlich zum östlichsten Punkt auf Ameland fährt.

Die Fahrt dauert insgesamt etwa zwei Stunden, für Hunde ist das Ticket kostenlos!

Ein paar Regeln und Tipps für den Urlaub mit Hund auf Ameland

  • In den Ortschaften herrscht Leinenpflicht. Gleiches gilt für die Hauptbadestrände während der Ferienzeiten. Beachten Sie dazu bitte die Hinweisschilder.
  • Sollte Ihr Vierbeiner sich an den Hauptbadestränden und der direkten Umgebung lösen müssen, räumen Sie seine Hinterlassenschaften bitte unbedingt weg!
  • Lassen Sie Ihren Vierbeiner in den Naturschutzgebieten und Dünen während der Brut- und Setzzeit an der Leine.
  • In den meisten Lokalen sind Hunde herzlich willkommen; Tierärzte vor Ort kümmern sich im Bedarfsfall gern um Ihren Vierbeiner!
  • Futter und Pflegemittel für Hunde können Sie beispielsweise in Hollum im „Grünen Warenhaus“ erwerben.

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar 🙂

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top