Wandern an der Ostseeküste – Erholung pur für Mensch und Hund

4Pfoten-Urlaub Ostsee Urlaub mit Hund
4Pfoten-Urlaub Wandern mit Hund an der Ostsee

Die Ostseeküste im Norden Deutschlands weist eine beeindruckende Länge auf. Sie beginnt im Westen im schleswig-holsteinischen Flensburg und zieht sich nach Osten bis zur Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern. Die Inseln Fehmarn, Poel, Rügen und Usedom befinden sich direkt vor der Küste und prägen das landschaftliche Bild ebenso wie die kleineren und größeren Halbinseln. Die prominenteste Halbinsel ist sicherlich Fischland-Darß-Zingst in Mecklenburg-Vorpommern.

An der Ostsee mit ihren weißen Stränden und dem türkisfarbenen Wasser haben sich überwiegend beeindruckende Steilküsten gebildet, mit einer durchschnittlichen Höhe vier bis 14 Metern zwischen der Lübecker Bucht und der Insel Rügen. Auf Rügen selbst sind die Kreidefelsen besonders sehenswert; diese Steilküste ist um die 118 Meter hoch.

Für einen erholsamen Wanderurlaub bieten sich die Regionen an der Ostseeküste regelrecht an. Es gibt hier viel zu sehen, die frische Seeluft macht den Kopf frei, und für Vierbeiner bedeutet es Abenteuer, Eindrücke und natürlich viel Spaß! Wir nennen und beschreiben Ihnen hier einige ausgewählte Wanderrouten, die je nach Fitness-Level für Mensch und Hund gleichermaßen geeignet sind.

Route 1: von Warnemünde nach Heiligendamm

4Pfoten-Urlaub Wandern mit Hund an der Ostseeküste
4Pfoten-Urlaub Heiligendamm mit Hund entdecken

Diese Route startet am Bahnhof in Warnemünde und führt unter anderem an Küstenwäldern und bezaubernden Steilküsten entlang. In Warnemünde selbt sehen Sie den „Alten Strom“, wo einst die Warnow in den Fischereihafen mündete. Geschäfte, Restaurants und Café laden zum Verweilen ein, bis Sie den „Teepott am Leuchtturm“ erreichen. Der 37 Meter hohe Leuchtturm ging 1898 in Betrieb und ist seither das Wahrzeichen von Warnemünde.

Die Ostsee an Ihrer rechten Seite, wandern Sie weiter an Strand und Küstenwald entlang bis zum Naturschutzgebiet Stoltera, einem bewaldeten Kliff. Weiter geht es am Ostseebad und dem Gespensterwald entlang zum Naturschutzgebiet Conventer See mit seinen charakteristischen Salzwiesen, bis Sie in Heiligendamm ankommen.

Das erste Seebad in Deutschland wurde Ende des 18. Jahrhunderts gegründet; ihre Seebrücke ist auf jeden Fall einen Besuch wert, bevor Sie an historischen und architektonisch wunderschönen Strandvillen vorbei zur Schmalspurbahn Molli wandern, um damit zurück nach Warnemünde zu fahren. Selbstverständlich darf auch Ihr Hund mit entsprechendem Ticket die Bahn benutzen!

Die einfache Länge der eher leichten Wanderroute beträgt rund 18,5 Kilometer; Sie sollten etwa vier Stunden dafür einplanen – die perfekte Tour für einen tollen Tag mit Ihrem vierbeinigen Gefährten!

 

Route 2: Wandern an der Schleimündung bei Maasholm

4Pfoten-Urlaub Schlei mit Hund entdecken
4Pfoten-Urlaub Wandern mit Hund im Ostseeurlaub

Die natürliche Umgebung rund um die Schleimündung eignet sich hervorragend für eine Auszeit vom stressigen Alltag.

Sie starten in Maasholm am „Wanderparkplatz Naturerlebniszentrum“ und folgen dem Uferverlauf Richtung Süden nach Maasholm am Wormshöfter Moor entlang. Genießen Sie die Aussicht auf charakteristische Backsteinbauten und natürlich auf das glitzernde Wasser, bevor Sie in die friedliche Atmosphäre der Landschaft eintauchen und kurz darauf an der Seevogelschutzstation ankommen. Nehmen Sie sich Zeit, beobachten Sie hier Feldlerchen, Graugänse und viele andere gefiederte Tiere, und besuchen Sie vielleicht auch  noch das Naturerlebniszentrum Maasholm.

Am Gut Oehe können Sie ebenfalls gern einen längeren Aufenthalt einplanen, es sich im Restaurant oder Café gut gehen lassen und das alte Herrenhaus bewundern.

Dieser Rundwanderweg ist rund elf Kilometer lang, stellt kaum Ansprüche an die körperliche Fitness und kann in etwa zweieinhalb Stunden bewältigt werden.

Route 3: Ein Strandspaziergang in Grömitz

4Pfoten-Urlaub Steilküste an der Ostsee

Das Seeheilbad Grömitz befindet sich in der Lübecker Bucht und lädt zu einem entschleunigenden und sehr erholsamen Strandspaziergang ein. An warmen Tagen sollten Badesachen im Handgepäck nicht fehlen, und vor allem Kindern wird unterwegs einiges an Spaß und Spiel geboten.

Sie starten am Parkplatz, der sich am nordwestlichsten Punkt des Strandes befindet, und wandern Richtung Seebrücke Grömitz. Sie führt annähernd 400 Meter weit in die Ostsee und lädt zum Verweilen und Durchatmen ein.

Verlassen Sie den Sandstrand nach etwa drei Kilometern und gehen sie auf dem oberhalb befindlichen Grünstreifen zurück. Hier kommen Sie an einem Trampolin und einer Minigolf-Anlage vorbei – ideal für Kinder, die sich ein wenig austoben möchten, bevor es gemütlich weitergeht. Schwenken Sie dann zum Kurpark Grömitz mit einem leicht versteckten Spielplatz ab und statten Sie auch gern der katholischen Bonifatioskirche in moderner Architektur einen Besuch ab.

Gemütliche Restaurants und Cafés bieten Möglichkeiten zur Einkehr, bevor Sie zum Strand zurückspazieren.

Diese Rundwanderung ist etwa sieben Kilometer lang und nimmt – ohne Pausen und Zwischenstopps – knapp eineinviertel Stunden in Anspruch. Der Wegzustand ist gut, der Fitness-Anspruch an Sie und Ihren Vierbeiner ist gering.

Route 4: Der Leuchtturmweg auf Fischland-Darß-Zingst

4Pfoten-Urlaub Seebrücke Zingst im Urlaub mit Hund erkunden

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist der größte Nationalpark in Mecklenburg-Vorpommern. Die Hälfte des Gebiets nimmt die offene Ostsee ein, die restliche Fläche beanspruchen die Boddengewässer der Boddenkette Darß-Zingst soweíe der Westrügener Bodden.

Ein beeindruckend schöner Wanderweg durch dieses Gebiet ist der Leuchtturmweg. Er startet im Ostseebad Prerow und führt Sie durch den Darßwald sowie durch wunderschöne Dünenlandschaften nach Darßer Ort und seinem aus rotem Backstein erbauten Leuchtturm. Darßer Ort befindet sich am nordöstlichsten Punkt auf Fischland-Darß-Zingst.

Die aussichtsreiche Wegstrecke mit vielen botanischen und faunistischen Hightligts beträgt rund zwölf Kilometer und nimmt ungefähr drei Stunden in Anspruch. Er ist leicht zu bewältigen und eignet sich daher für jeden Zwei- und Vierbeiner.

Route 5: Die große Waldrunde bei Sanitz

Das nördlich von Sanitz gelegene Waldgebiet ist einfach wunderschön und immer eine ausgiebige Wanderung wert. Die Wege sind leicht zu bewältigen und eignen sich gleichermaßen für Mensch und Hund.

Sie starten an der Kirche Sanitz und können gleich die traumhaft schönen Fachwerkhäuser bewundern, die sich darum versammeln. Folgen Sie dem Fritz-Reuter-Weg nach rechts und biegen Sie dann in die Straße Hof Sanitz ein. An der Mündung zur John-Brinckmann-Straße wenden Sie sich nach rechts und folgen dem Weg geradeaus aus dem Ort heraus. Bleiben Sie auf dem sandigen Weg, der an einem Gehöft entlangführt, und lassen Sie sich von hier aus in den traumhaften Wald bis zum Gut Freienholz entführen. Dort geht es nach links weiter zum Greencamp, einer beliebten Freizeiteinrichtung.

Folgen Sie hinter dem Rastplatz der Asphaltstraße und gehen Sie am Knick geradeaus weiter, bis Sie beim Forstamt Billenhagen ankommen. Gehen Sie nach rechts am Zaun entlang, umrunden Sie die Försterei zur Hälfte und wenden sich dann an der Gabelung nach rechts. Der Weg dort heißt Schröder Schneise. An der nächsten Mündung wenden Sie sich nach rechts und gehen weiter, bis Sie einer gepflasterte Straße nach links zur Landstraße folgen. Biegen Sie zunächst nach rechts, dann gleich wieder nach links ab, und folgen Sie der Route bis nach Klein Freienholz.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, in einem Garten die Straßenbahn zu bewundern, und folgen Sie dann der Route über die nächste Kreuzung geradeaus. Wenden Sie sich an der nächsten Gabelung nach links. Sie stoßen auf die Ribnitzer Straße, der Sie nach links folgen, bis Sie zur Hauptstraße im Ort gelangen. Wenden Sie sich nach rechts und dann wieder nach links in die John-Brinckmann-Straße, die Sie zum Startpunkt zurückbringt.

Die Länge dieser Strecke beträgt knapp 18 Kilometer und kann in etwa viereinhalb Stunden bewältigt werden. Der aussichtsreiche Rundweg ist familien- und hundefreundlich und bietet viele hübsche Aus- und  Ansichten unterwegs.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Vierbeiner eine wunderschöne Zeit an der norddeutschen Ostseeküste!



Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar 🙂

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier
4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top