Für Naturfreunde – Aktivurlaub mit Hund

4Pfoten-Urlaub Aktivurlaub mit Hund

4Pfoten-Urlaub Die Fellnasen gehören zur Familie, weshalb sie auch beim Familienurlaub nicht außen vor bleiben, sondern immer mitten dabei sind.

In Südtirol gibt es nicht nur vielfältige Freizeitmöglichkeiten für Zweibeiner. Hier kommen auch die Vierbeiner auf ihre Kosten. Auf zahlreichen Wander- und Waldwegen finden sich viele Möglichkeiten für einen kurzen oder auch einen längeren Spaziergang oder eine schöne Wanderung. Um Meran gibt es die Tritscherwies, den Apfelweg, die Falknerpromenade oder den Trappeinerweg. Auch Herrschaftsweg, Schlossweg und viele mehr laden zu viel Bewegung ein. Empfohlene Hotels für Hundefreunde haben eine eigene Hundewiese, wo der Vierbeiner nach Herzenslust toben und spielen kann.

Familienurlaub!? Natürlich mit Hund!

4Pfoten-Urlaub mit Hund

4Pfoten-Urlaub In Südtirol gibt es nicht nur viele schöne Wege, um mit dem Hund Gassi zu gehen. Die Tourismusbranche hat sich sehr gut auf die vierbeinigen Gäste eingestellt, sodass sie ebenfalls immer bestens versorgt sind.

Für viele ist es ganz selbstverständlich, dass das vierbeinige Familienmitglied ebenfalls mit in den Urlaub muss. Darauf haben sich mittlerweile viele Anbieter von Ferienhäusern und -wohnungen in Südtirol eingestellt. Überall gibt es Hunde-Spielwiesen, wo die Hunde ohne Leine mit Artgenossen herumtollen und toben können. In einigen Restaurants gibt es spezielle Hunde-Speisekarten und auch das Angebot an Dog-Sitting wächst stetig, sodass Frauchen und Herrchen auch mal etwas alleine machen oder einfach nur chillen können. Südtirol ist sehr tierfreundlich. Das ist auch daran zu erkennen, dass es überall Hundesalons gibt, kompetente Tierärzte und sogar Hundeschulen. Ferienhäuser haben extra eingezäunte Grundstücke, sodass der Hund auch im Feriendomizil draußen spielen kann, ohne dass ihm was passieren kann. Aber auch das Angebot an hundefreundlichen Hotels wächst. Wer beispielsweise eine Unterkunft im Passeiertal sucht, findet im Hotel St. Leonhard in Passeiertal die ideale Möglichkeit, den Urlaub mit Hund im Hotel zu verbringen.

Wandertipps für das Meraner Land

Ein Tipp für eine Wanderung mit Hund ist der Schenner Waalweg. Von Naif aus, das mit dem Auto leicht zu erreichen ist, gibt es eine Bergbahn, die Meran 2000. Mit der geht es nach oben zum Schenner Waalweg. Der Wanderweg lässt sich gemütlich gehen. Dabei geht es durch Apfelplantagen und durch den Wald bis die Talstation der Seilbahn Taser erreicht ist. Neben der Talstation befindet sich ein Gasthaus, das die ideale Stärkung für den Rückweg bereithält.

Von Naif aus kommen die Urlauber auch mit der Bergbahn nach oben ins Wandergebiet Meran 2000. An der Bergstation angekommen geht es gemütlich auf Tour in Richtung Kirchsteiger Alm. Die Wanderung dauert etwa anderthalb Stunden. An der Kirchsteiger Alm besteht die Möglichkeit einzukehren. Auf dem Rückweg führt der Weg rechts den Steig hinunter vorbei an der Meraner Hütte mit dem Ziel: Bergstation Piffing. Talwärts geht es dann mit der Bergbahn.

Lana ist ebenfalls gut mit dem Auto zu erreichen. Dort befindet sich die Seilbahnstation Vigiljoch, mit der Urlauber direkt in das dazugehörige Wandergebiet gelangen. Am Vigiljoch gibt es viele verschiedene, sehr idyllische Wanderrouten. Eine Wanderung zur kleinen St.-Vigilius-Kirche lohnt sich genauso wie eine Wanderung zur Bärenbader Alm. Wem der Rückweg zur Seilbahn zu Fuß zu weit ist, der gelangt mit dem Sessellift ganz in die Nähe der Seilbahnstation. Von dort geht es dann gemütlich mit der Seilbahn bergab. Wer sich bei der Auswahl an verschiedenen Wanderungen nicht so einfach entscheiden kann, muss einfach an mehreren Tagen wiederkommen.

Eine andere beliebte Wanderung ist die Umrundung des Zoggler Stausees in Ultental. Urlauber gelangen mit dem Auto, wenn sie Richtung Ultental fahren, kurz hinter St. Walburg über einen Damm auf einen Parkplatz direkt am See. Der Weg zum Gasthaus dauert etwa eine Stunde. Auf dem Weg bietet es sich an, mit den Hunde zu spielen und herumzutollen. Die Wasserratten unter den Vierbeinern können auch eine Runde im See schwimmen. Der Weg rund um den See führt leicht bergan. Dabei bietet er immer einen schönen Ausblick auf das wunderschöne Ultental.

Für Aktivurlauber mit und ohne Hund

In Südtirol gibt es viele Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden. Urlauber können beispielsweise die Trendsportart Stand-up-Paddling ausüben. Dazu bieten sich Möglichkeiten auf der Etsch und am Kalterer See. Dieser Sporttrend ist vor ein paar Jahren aus Hawaii nach Europa geschwappt und findet immer mehr Anhänger. Dabei handelt es sich um ein ganzheitliches Körpertraining, das vor allem die Tiefenmuskulatur trainiert und sehr gelenkschonend ist. Das ist die perfekte Sportart, um Rückenleiden und einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen. Dabei steht der Sportler auf einem großen Brett, ähnlich einem Surfbrett und hat einen Stechpaddel in der Hand. Stand-up-Paddling ist überall möglich, wo Wasser ist. In Südtirol gibt es für diesen Sport zahlreiche zertifizierte Instruktoren.

Besonders spannend ist eine Schnitzeljagd im Meraner Land. Geocaching ist ein richtiges kleines Abenteuer für die ganze Familie. Dazu ist gar nicht viel notwendig: ein Smartphone mit GPS oder ein anderes GPS-Gerät. Schon kann die Schatzsuche beginnen. Über eine Geocaching-Webseite gibt es die Koordinaten für einen Schatz. Meist ist der Schatz ein kleiner Behälter, in dem sich ein Notizbuch befindet. Darin können die Finder sich dann verewigen. Die Auswahl an „Schätzen“ ist in vielen Orten sehr groß. Bei den Touristen-Informationszentren gibt es dazu viele weitere Infos.

Skijöring für Pferdefreunde

4Pfoten-Urlaub Südtirol mit Hund

4Pfoten-Urlaub Skijöring gibt es vielerorts nicht nur für Pferdefreunde, sondern auch für Motorrad-Fans.

Jedes Jahr im Februar findet in Hafling in Südtirol das Skijöring statt. Dabei messen sich die stärksten Haflinger-Pferde. Skijöring ist für Pferde- und Skiliebhaber der ideale Sport. Die Sportler stehen dabei auf Skiern, während ein Pferd sie durch den Schnee zieht. Das Pferd wird über ein Gespann gelenkt. Das Nachtskijöring in Hafling ist ein Wettbewerb, bei dem immer zwei Trios aus Pferd, Skifahrer
und Reiter gegeneinander antreten.

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar :)

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Newsletter Anmeldung

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.