Nahrungsergänzungsmittel vor und während des Urlaubs

4Pfoten-Urlaub Nahrungsergänzungsmittel für Tiere

4Pfoten-Urlaub Hanfkrautextrakt für Hunde und Katzen

Eine Urlaubsreise ist für einen Hund ein ungewöhnliches Ereignis. Einerseits freut er sich über die viele Zeit, die ihm plötzlich gewidmet wird, andererseits kann er nicht ganz nachvollziehen, wieso sich plötzlich der Lebensmittelpunkt der Herde an einen anderen Ort verlagert hat. Vielen Vierbeinern schlägt das ein wenig auf den Magen. Nahrungsergänzungsmittel können hier schon im Vorfeld eine gute Unterstützung sein.

Die Umgebungsänderung macht anfällig für Krankheiten

Menschen werden des Öfteren genau zum Beginn ihres Urlaubs krank. Das ist kein Zufall, sondern hat einerseits damit zu tun, dass der Körper weiß, dass nun endlich Zeit für Erholung ist und er sich fallenlassen kann. Andererseits kann es auch an veränderten klimatischen Bedingungen oder dem erhöhten Vorkommen einzelner Pflanzen wie beispielsweise Ragweed liegen, die Allergien auslösen können. Tieren geht es hier nicht anders als Menschen.

Für den Fall, dass Sie sich in Sachen richtige Ernährung für den Hund schlau machen wollen, so haben wir einen klasse Artikel für Sie vorbereitet.

Wichtig ist deshalb, den Körper rechtzeitig mit den entsprechenden Vitalstoffen zu versorgen, um schon vor Antritt des Urlaubs natürliche Abwehrkräfte dagegen aufzubauen. Doch wie sieht eine geeignete Futtermittelergänzung für Tiere aus?

Die besten Zutaten zur Steigerung der Abwehrkräfte

4Pfoten-Urlaub Hanfkrautextrakt für Tiere

4Pfoten-Urlaub Nahrungsergänzungesmittel für Hunde und Katzen

Eine Möglichkeit ist beispielsweise die Nahrungsergänzung mit Hanfkrautextrakt. Aus zahlreichen medizinischen Studien ist die gesundheitliche Wirkung der Hanfpflanze auf den Menschen mittlerweile hinlänglich bekannt. Das Hanfkrautextrakt sorgt aber auch bei Hunden für erhöhte Vitalität und hat vor allem auch eine beruhigende Wirkung.

Für besonders aufgeregte Hunde empfiehlt sich die Einnahme deshalb, bevor die Fahrt mit dem Auto in den Urlaub angetreten wird. Das Extrakt kann in Form von Öl einfach unter das Futter gemischt werden und entfaltet seine Wirkung in der Regel nach wenigen Stunden.

Um das Immunsystem vor dem Urlaub aufzubauen, können auch Obst und Kräuter verabreicht werden. In vielen Online-Shops gibt es fertige Mischungen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Inhaltsstoffe. Besonders geeignet sind beispielsweise Bohnenkraut, Kamillenblüten, Fenchelsamen, Hagebuttenschalen, Thymian, Rosenblüten und Weinblätter sowie Äpfel, Karotten und Bananen.

Wie auch beim Menschen ist es jedoch wichtig, nicht mit der Menge zu übertreiben. Die Dosis macht das Gift. Grundsätzlich ist bei einer ausgewogenen Ernährung nicht zu befürchten, dass das Immunsystem des Hundes im Urlaub völlig verrücktspielt. Das Essen sollte im Idealfall so aussehen und schmecken wie zuhause, damit zumindest dieses gewohnte Ritual nicht gestört wird.

Für besonders anstrengende Ausflüge wie zum Beispiel beim Wandern mit Hund empfielt es sich ein besonder reichhaltiges Futter mitzunehmen: Rezept Hundekekse als Wandersnack

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar :)

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Newsletter Anmeldung

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.