Flugreisen mit Hund

4Pfoten-Urlaub Mit Hund fliegen

4Pfoten-Urlaub Flugreise mit Hund

Die Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Viele Hundebesitzer möchten natürlich auch im Urlaub ihren Hund mitnehmen. Wer mit dem Flugzeug verreisen möchte, sollte sich allerdings im Voraus über die geltenden Bestimmungen und die Möglichkeiten für eine Flugreise mit Hund informieren.

Da jede Fluggesellschaft eigene Vorgaben und Richtlinien hat, ist es wichtig, die Flugreise mit Hund langfristig zu planen und notwendige Vorkehrungen rechtzeitig zu treffen. Am besten erkundigt man sich bereits bei der Buchung darüber, ob die Fluggesellschaft Hunde transportiert. Die Größe und das Gewicht des Hundes entscheiden darüber, ob der Hund im Passagierraum oder im Frachtraum mitfliegen darf. Zudem werden nicht alle Rassen von jeder Airline befördert.

Wenn alle Fragen geklärt, die Voraussetzungen getroffen und der Flug gebucht ist, kann es eigentlich losgehen. Was aber tun, wenn Probleme auftreten? Welche Rechte habe ich als Fluggast? An wen wende ich mich in einer solchen Situation? Habe ich ein Recht auf Entschädigung? Flightright ist der Ansprechpartner für Probleme mit Flugverspätungen und Fluggastrechten.

Flightright bietet einen umfassenden Service im Bereich Flugkostenerstattung, Schadensersatzforderungen bei Flugausfall und Entschädigung für Flüge oder Pauschalreisen. Erfahrene Reiserechtsexperten setzen sich für die Durchsetzung der Fluggastrechte ein und sorgen dafür, dass im Falle einer Flugverspätung oder eines Flugausfalls Entschädigung geleistet wird.

Was tun bei Flugverspätungen?

4Pfoten-urlaub Strandurlaub

4Pfoten-Urlaub mit dem Hund in den Urlaub fliegen

Besonders in Zeiten von Corona ist dieser Service für den Fluggast wichtig. Wird eine Flugreise gecancelt oder der Flug hat erhebliche Verspätung, kann das kostspielige Auswirkungen für den Fluggast haben. Hat der gebuchte Flieger Verspätung, sollte man seine Optionen sofort auf der Webseite von Flightright prüfen und sich über mögliche Schritte informieren. Besonders wenn man mit Hund verreisen möchte, ist schnelles Handeln gefragt, um den Hund und sich selbst vor unnötigem Stress zu schützen.

Die Verspätung muss per Foto oder anderer Nachweise dokumentiert und am Schalter der Airline bestätigt werden. Alle Belege der entstandenen Zusatzkosten, wie Restaurant oder Unterkunft müssen aufbewahrt werden. Flightright prüft den Anspruch auf Gelderstattung bei Flugverspätung unter Einhaltung der gängigen Frist.

Was sind meine Rechte bei Flugverspätung?

Ab einer Flugverspätung von drei Stunden steht dem Fluggast nach geltendem EU-Recht ein Anspruch auf Entschädigung zu. Dieser beläuft sich zwischen 200-600 Euro. Wenn die Reise also aufgrund von Flugverspätung, Annullierung oder Überbuchung verzögert wird oder gar ausfällt, sollte man schnell handeln und sich über seine Rechte informieren. Hierbei ist die Einhaltung der Frist für den Anspruch auf Entschädigung wichtig. Alle notwendigen Informationen gibt es auf Flighrtright.de

Pudelwohl trotz Verspätung

Gibt es eine ungeplante Verzögerung im Reiseablauf, sollte man in erster Linie die Ruhe bewahren und sich um das Wohl seines Hundes kümmern. Im besten Fall kann man den Hund durch seine eigene Ausstrahlung beruhigen und ihm Schutz bieten. Sollte die Flugverspätung eine Übernachtung im Hotel nach sich ziehen, lohnt es sich, frühzeitig nach geeigneten, hundefreundlichen Unterkünften Ausschau zu halten und sich ggf. am Flughafen zu informieren. Verspätet sich der Flug um mehrere Stunden, muss man nach Absprache mit dem Personal dafür sorgen, dass der Hund sich erneut erleichtern kann, bevor die Flugreise angetreten wird. Auf keinen Fall sollte der Hund über mehrere Stunden unbeaufsichtigt im Frachtraum allein gelassen werden.

Mit diesem Wissen und der Unterstützung durch Flightright ist man auch bei unvorhergesehenen Verspätungen oder Flugausfällen gut aufgehoben. So können Hund und Besitzer der Urlaubssaison entspannt entgehen sehen.

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar :)

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Newsletter Anmeldung

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.