Schon mal an Urlaub im Allgäu gedacht? Wunderschöne Landschaften erwarten Sie und Ihren Hund!

Allgäu-mit-HundDer Urlaub ist am schönsten, wenn der beste Freund mit verreisen darf und sich am Urlaubsziel auch wohl fühlt. Das Allgäu in Bayern bietet ideale Bedingungen für einen gelungen Urlaub mit Hund, da es mit unberührter Natur mit vielen Seen, Bächen und Flüssen aufwartet. So können Hund und Frauchen oder Herrchen sofort ihre Gassi-Runde genießen, ohne lange durch bebaute Gebiete laufen zu müssen, und es ist für natürliche Wasserstellen gesorgt, welche zuverlässig den Durst des vierbeinigen Freundes löschen. Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Romantische Schlösser, verwunschene Wälder, farbenfrohe Blumenfelder und wilde Bergschluchten. Die Vielfalt des Allgäus ist einfach unwiderstehlich!

Mehr zu Bayern mit Hund

Lust auf Natur? – Dann ab nach Bayern!

Der Urlaub ist am schönsten, wenn der beste Freund mit verreisen darf und sich am Urlaubsziel auch wohl fühlt. Das Allgäu in Bayern bietet ideale Bedingungen für einen gelungen Urlaub mit Hund, da es mit unberührter Natur mit vielen Seen, Bächen und Flüssen aufwartet. So können Hund und Frauchen oder Herrchen sofort ihre Gassi-Runde genießen, ohne lange durch bebaute Gebiete laufen zu müssen, und es ist für natürliche Wasserstellen gesorgt, welche zuverlässig den Durst des vierbeinigen Freundes löschen. Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Romantische Schlösser, verwunschene Wälder, farbenfrohe Blumenfelder und wilde Bergschluchten. Die Vielfalt des Allgäus ist einfach unwiderstehlich!

Kein Wunder also, dass viele Gastgeber im Allgäu sich auf das Bewirten von Zwei- sowie Vierbeinern spezialisiert haben. So ist es kein Problem, das passende Hotel für den Urlaub mit Hunden zu finden. Viele Hotels und Pensionen bieten neben dem hundefreundlichen Ambiente auch Annehmlichkeiten für den Menschen. Zahlreiche Hotels haben einen großen Wellnessbereich mit Sauna und Pool oder ein kleines Fitnessstudio mit Massageangeboten. Auch für kulinarische Köstlichkeiten und eine geschmackvolle Ausstattung ist gesorgt. Obwohl sich Gäste inmitten von wilder Natur befinden, müssen sie nicht auf Luxus verzichten!

Allgäu ist nicht gleich Allgäu ! Hier gibt es Informationen zu den 4 Himmelsrichtungen

Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu sowie Westallgäu bilden beliebte Reiseziele für den Urlaub mit Hund in Bayern. Das Oberallgäu ist der südlichste Landkreis Deutschlands und bietet durch das alpine und voralpine Gelände hervorragende Bedingungen zum Wandern und Skifahren. Der höchste Berg des Oberallgäus ist die Hochfrottspitze, aber auch die atemberaubende Schlucht des Landkreises, die Breitachklamm, ist ein lohnendes Ausflugsziel für Zwei- und Vierbeiner.

Allgäu-mit-hund-herbstDas Ostallgäu liegt im Südosten Schwabens. Im Süden befinden sich die Alpen und das Alpenvorland, im Norden schließt sich die schwäbisch-bayerische Hochebene an. Im Voralpengebiet lassen sich eine Vielzahl von Weihern und Seen erkunden, wobei der malerische Forgensee, ein Stausee, der vom Lech durchflossen wird, der größte ist. Mitten in der bergischen Landschaft des Ostallgäus taucht Schloss Neuschwanstein wie aus dem Märchen auf und bietet den Betrachtern einen atemberaubenden Anblick.

Das Unterallgäu hat mit der Iller im Westen und der Wertach im Osten zwei natürliche Grenzen. Hier finden Hund und Herrchen oder Frauchen vor allem eine abwechslungsreiche Hügellandschaft vor. Viele Gebiete werden nicht bebaut, stattdessen gibt es nahezu 500 ausgewiesene Biotope sowie mehr als 100 Naturdenkmäler. Die Aurikelschlucht, die Blumenwiese Goßmannshofen, die Geologischen Orgeln bei Bossarts, der Leinhang sowie die Weiherbrunner Quellen zählen zu den bedeutendsten unter ihnen. Der Urlaub mit Hund wird aufgrund der abwechslungsreichen Natur des Unterallgäus unvergesslich!

Aber auch das Westallgäu bietet unberührte Natur zum Bewundern, Wandern und Genießen. Die Voralpenlandschaft verfügt über sanft geschwungene Hügel, liebliche Täler und schneebedeckte Berge, die es am Horizont zu bestaunen gilt. Blühende Wiesen, malerische Dörfer mit einsam gelegenen Bauernhöfen sowie stille Wälder runden die abwechslungsreiche Landschaft ab. Der Urlaub mit Hunden wird hier zum kulinarischen Erlebnis, denn die Region ist besonders für seinen Käse bekannt, der auf der über 150 Kilometer langen Käsestraße probiert werden kann. Im Südwesten grenzt das Westallgäu an den Bodensee, welcher ein atemberaubendes Panorama bietet.

Allgäu im Winter – Wunderschöne Landschaften

Hund-Baden-WürtembergEgal für welche Region des Allgäus Sie sich entscheiden, sie alle haben ihre eigenen Reize und versprechen einen unvergleichlichen Urlaub mit Hund in Bayern. Dabei ist es egal, zu welcher Jahreszeit Sie anreisen. Das Allgäu bietet verschiedene Events rund um Wellness und Genuss. Beim Genussherbst am Bodensee vom 10. bis zum 24. Oktober dreht sich alles um die Köstlichkeiten der Region. Im Winter lädt die hügelige und bergige Landschaft zum Skilaufen ein, aber auch eine Wanderung mit Hund in der herrlich blau-weißen Winterlandschaft hat ihre ganz eigenen Reize. Die kristallklare Winterluft lässt Sie durchatmen und lässt den Alltagsstress schnell verschwinden. Der Frühling im Allgäu lockt mit einer einzigartigen Blütenpracht, die gelben Blüten des Löwenzahn sprenkeln jetzt die Bergwiesen, Wildgräser und Kräuter warten auf die Wanderer und Wildblumen leuchten in sämtlichen Farben.

Allgäu im Sommer – Erholurlaub so wie er sein muss

Im Sommer bieten Seen und viele offizielle Badeplätze Erholung beim Planschen und Schwimmen. Einige dieser Seen haben Hundestrände, damit der Urlaub mit Hund in vollen Zügen genossen werden kann. Der Niedersonthofener See zwischen Immenstadt und Kempten zum Beispiel erlaubt am Badeplatz Endras Hunde. Empfehlenswert ist auch der 10 Kilometer lange Rundweg um den See, mit vielen Gaststätten für eine kurze Erholpause mit schöner Aussicht auf das Wasser. Auch am größten Badesee im Oberallgäu, dem Rottachsee, gibt es im Ortsteil Bisseroy eine Badestelle für Hunde. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann neben dem Badespaß auch den knapp 15 Kilometer langen Wanderweg genießen. Eine kleine Abkühlung ist auch an dem Foggensee möglich. Zwar gibt es keinen ausgewiesenen Hundestrand, aber abseits der öffentlichen Badeplätze darf der vierbeinige Freund das kühle Nass genießen, während Frauchen oder Herrchen den Blick über die kleine vorgelagerte Insel schweifen lassen kann. Das Café Maria lockt mit einem Stück Kuchen oder einem erfrischenden Eis nach dem anstrengenden Badespaß.

(Kleines Fazit)

Egal welche Region und welche Jahreszeit, das Allgäu bietet perfekte Bedingungen für den Urlaub mit Hunden. Wer Wellness, Sport und Erholung für Hund und Begleitung sucht, wird im Allgäu nicht enttäuscht. Unvergleichliche Gassi-Runden lassen den Urlaub zu einem grandiosen Abenteuer für Mensch und Tier werden, die abwechslungsreiche Natur sorgt für eine tiefe Entspannung bei Vier- und Zweibeiner.

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar :)

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Newsletter Anmeldung

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.