Warum man sich einen Hund anschaffen sollte

4Pfoten-Urlaub Hund anschaffen

4Pfoten-Urlaub Leben mit Hund

Deutschland scheint heute so richtig auf den Hund gekommen zu sein. Auch wenn es noch viele Menschen gibt, die sich gegen die Anschaffung eines Hundes entscheiden, ist die Anzahl der Hundefans richtig groß. Dabei gibt es viele Gründe für einen Hund. So haben die Vierbeiner einen sehr positiven Einfluss auf die Gesundheit und auf das Wohlbefinden des Herrchens bzw. des Frauchens. Diese Tiere gelten als äußerst treu. Entscheidet man sich für einen Hund so geht man mit dem Vierbeiner in der Regel eine enge Beziehung ein. Ist das auch Etwas für Sie? – Entscheiden Sie nicht zu vorschnell. In den Nachfolgenden Absätzen behandeln wir das Thema “Hund Anschaffen” oder nicht. Es gehört nähmlich viel mehr dazu als nur “Zeit” zu haben.

Sind Sie schon stolze Hundebesitzerin / stolzer Hundebesitzer? Dann ist dies auch für Sie interessant: 4Pfoten-Urlaub Blog zu Themen Verreisen mit Hund, Empfehlungen für die beliebtesten Reiseort in Deutschland und der EU sowie Tipps und Tricks zum Thema Hund.

Vorteile eines Hundes

Entscheidet man sich für einen Hund, dann gehört er zur Familie und wird als vollwärtiges Mitglied behandelt. Aber Achtung es sollte eine Rangordnung geben und Hunde sollten so erzogen werden, dass Sie – im Zweifelsfall – zuletzt kommen. Und dies ist ein großer Vorteil, den die Hundeerziehung erzieht auch die Familienmitglieder zugleich.

Heute ist ein Hund nicht mehr nur einfach ein Tier, welches vor dem Haus lebt und die Familie beschützt. Vielmehr ist es heute so, dass der Hund im Wohnbereich lebt. Auf diese Weise wird ein Hund direkt in das Familienleben integriert, bereichert den Alltag und trägt zu einem höheren Glücksempfinden bei. Man hat oftmals das Gefühl, dass ein Hund lächelt. Mit seiner guten Laune steckt er die gesamte Familie an und steuert somit zum Glück akitv bei.

Wie bereits erwähnt sind Hunde unheimlich gut für die Erziehung und Entwicklung der Kinder – bereits im Welpenalter. Nachgewiesener Weise sind Kinder, die mit einem Hund aufwachsen, emotional stabiler und können sich besser in andere Menschen hineinversetzen. Darüber hinaus wurde auch herausgefunden, dass Kinder, die mit einem Haustier aufwachsen, intelligenter sind.

Sich Zeit nehmen für den Hund ist auch ein Vorteil. – indirekt. Unabdingbar ist es sich auf die Bedürfnisse Ihres Hundes einstzustellen. Dabei gehört mehr dazu als Morgens – Mittags – Abends Gassi zu gehen. Manchmal fordert ein Hund Ihre Aufmerksamkeit einfach nur ein. Nehmen Sie sich die Zeit auch für Ihn und sich. Nehmen Sie Abstand vom durchgetakteten Stundenplan, vergessen Sie die Uhr und schalten Sie ab bei einer ausgedehnten Runde durch den Wald. So verbinden Sie notwendiges mit dem Angenehmen.

Schließlich ist man mit einem Hund viel aktiver. Dies ist natürlich darauf zurückzuführen, dass man mit einem Hund öfters oder jeden Tag vor die Haustür muss. Sehr gut für das Herz-Kreislauf System!

Hunde sind echte Smalltalk-Wunder. Zieht man in eine neue Stadt, so wird man mit einem Hund immer die Möglichkeit haben problemlos mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Einfach in einen Hundepark gehen oder im Wald flanieren.

Welche Nachteile gibt es?

Als echte Hundeliebhaber ist es schwer auch Nachteile zu finden die gegen die Anschaffung eines Hundes sprechen. Die Anschaffung eines Vierbeiners erfordert nun mal mehr als nur 3x täglich Zeit zum Gassi gehen. Die täglich Pflege gehört genauso zu den notwendigen Pflichten. Als Hundebesitzer macht man dies jedoch gern.

Nicht von der Hand zu weisen ist jedoch, dass ein Hund Geld kostet. Zunächst einmal muss man für den Hund einige Sachen einkaufen wie z.B. Hundenapf, Kauknochen und andere Spielzeuge. Natürlich gehört hierzu auch das Futter. Ob Sie nun Dosenfutter füttern oder Barfen ist Ihnen überlassen. Bedenken Sie unbedingt, dass dies auch ein Kostenfaktor ist.

Darüber hinaus muss man mit dem Hund auch regelmäßig zum Tierarzt gehen und im Falle eines Hundeurlaubs Impfungen machen lassen. Auch wenn der Heimtierausweis Heimtierausweis nicht wirklich teuer ist sollte man diesen unbedingt machen.

Allem voran muss sich auch fragen, ob man die richtige Person dafür ist mit dem Hund jeden Morgen vor die Haustür zu gehen, bevor man überhaupt zur Arbeit geht. Es erfordert Selbstdisziplin früh morgens eine Runde durch Wind und Wetter zu gehen.

Fazit

Wie Sie sehen bringt die Anschaffung eines Hundes auch Pflichten mit sich, nicht zuletzt finanzielle. Aber wer sich für einen treuen Begleiter in Form eines Hundes entscheidet wird belohnt werden. Hunde bereichern den Alltag, helfen bei der Erziehung und steigern das Glücksempfinden. Dies ist auch der Grund warum wir die Seite 4Pfoten-Urlaub.de gemacht haben. Sie finden hier zahlreiche hundefreundliche und günstige Unterkünfte (Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels).

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.