Urlaub in Dresden mit Hund

Zu einem perfekten Urlaub gehört selbstredend der Hund dazu – schließlich ist er nicht nur einfach ein Haustier, sondern ein Teil der Familie. Bei Städtereisen kann die Begleitung eines Vierbeiners ein Problem werden, da gerade bei Sightseeing Touren Hunde nicht mitgenommen werden dürfen. Umso erfreulicher ist es, wenn es hundefreundliche Städte wie Dresden gibt, die mehr als nur eine Spielwiese zu bieten haben.

Ferien mit Hund in Dresden
Urlaub mit Hund in Dresden

Tipps für Reisen mit dem Hund Wenn Sie planen, mit Ihrem Hund Urlaub zu machen, ist vorher an vieles zu denken. Gerade wenn Ihr Vierbeiner große Menschenmengen eher weniger gewohnt ist, kann es ratsam sein, eine Haftpflicht für die Zeit der Reise abzuschließen, um unvorhergesehene Zwischenfälle abzusichern. Planen Sie eine längere Anreise mit dem Auto für den Ausflug nach Dresden, sollten Sie öfter kleine Pausen einlegen und dem Hund Bewegung gönnen, als auch die Möglichkeit, sein Geschäft zu verrichten.

 

Ansonsten können Sie sich an folgende kleine Checkliste halten:

• Futter und Leckerlis

• Trinken für unterwegs, inklusive Napf

• Spielzeug

• Lieblingsdecke bzw. Schlafplatz

• Transportbox oder Anschnaller für die Anreise mit dem Auto

• Maulkorb für öffentliche Verkehrsmittel

• Kurze und lange Leine

• Wichtige Unterlagen: Impfpass, Steuermarke, Adressmarke

• Kotbeutel

• Erste-Hilfe-Set (Zeckenzange, Wundsalbe, etc.)

Sehenswürdigkeiten in Dresden besichtigen
Sightseeing mit Hund in Dresden

Gerade, wenn Sie mit Ihrem Hund reisen und dieser Busfahren gut verträgt, ist eine Bustour mit Hund in Dresden eine gute Urlaubsgestaltung, um die Stadt kennenzulernen. So erfahren Sie etwas über alle bekannten Sehenswürdigkeiten ohne sich Eintritt zu diesem zu verschaffen. Denn oftmals besteht das Problem, dass Ihr Hund nicht mit ins Innere der Museen oder anderer Gebäude darf. Stadtrundfahrten in Dresden sind dagegen hundefreundlich und die Mitnahme Ihres Vierbeiners ist gestattet. Planen Sie einen Tagesausflug, an dem Ihr Hund leider nicht teilnehmen kann, ist es ratsam, Ihren Vierbeiner bei einer Tagesbetreuung für Hunde abzugeben

Dresden per Stadtrundfahrt entdecken
Stadtrundfahrt mit Hund in Dresden

Ausflugsmöglich-keiten rund um Dresden mit Hund

Sofern es nach Ihrem Hund geht, wird er gewiss Ausflüge in die Natur rund um Dresden besonders schätzen. Glücklicherweise bietet Dresden und Umgebung wunderschöne Ausflugsziele an, wie die Dresdner Heide oder die Sächsische Schweiz. Insbesondere wenn Ihr Hund eine Sportskanone ist und sich gern so richtig auspowert, ist das Wandern in der Sächsischen Schweiz ein schönes Reiseziel. Nicht nur Ihr Hund wird die frische Luft und die tollen Aussichten genießen, auch Herrchen und Frauchen werden Gefallen an den bizarren Felsformationen oder der bekannten Basteibrücke finden.

 

Weitere Ausflugsmöglichkeiten um Dresden sind:

• Weinböhlas Elblandansichten

• Dresdner Heide

• Schloss Moritzburg

• Rabenauer Grund

 

Dresdner Sehenswürdigkeiten mit Hund erkunden

Sightseeing mit Hund ist in Dresden keine Seltenheit: Viele Sehenswürdigkeiten in Dresden lassen sich mit Vierbeiner besuchen.  Ausgenommen sind leider Museen und Kirchen. Dennoch kann der Hund oftmals auch auf das Gelände, womit Sie sich die Gebäude auch von außen ansehen können. Beispielsweise können Sie sich den Dresdner Zwinger mit Hund zwar nicht von Innen ansehen, jedoch ist der wunderschöne Innenhof problemlos in Begleitung des Hundes begehbar. Andere Sehenswürdigkeiten, die hundefreundlich sind, sind unter anderem der Canaletto Blick, der Goldene Reiter oder der Fürstenzug

Dresden mit Hund besuchen
Zwinger in Dresden

In der Altstadt und Neustadt in Dresden sollten Sie zudem Ihren Hund immer an der kurzen Leine führen, denn hier herrscht Leinenpflicht. Auch in den großen Parkanlagen, wie dem Großen Garten oder den Alaunpark herrscht Leinenpflicht. Entlang der Loschwitzer Brücker, auch das Blaue Wunder genannt, können sie Ihren Hund auch auslaufen lassen und die Aussicht entlang des Elbufers genießen. Im Stadtteil Loschwitz können Sie im Anschluss mit Ihrem Hund auch Standseilbahn und Schwebebahn fahren und einen Blick über ganz Dresden werfen.

 

Andere Orte, die Sie in Dresden mit Hund ohne Einschränkungen besuchen können, sind unter anderem:

• Schlossplatz

• Brühlsche Terrasse

• Neumarkt

• Theaterplatz

 

Hundefreundliche Unterkünfte in Dresden

Nach einem langen Tag in Dresden wünschen Sie sich natürlich eine Unterkunft, die keine Probleme mit der Unterbringung Ihres Hundes hat. Die meisten Hundebesitzer greifen dabei auf Ferienwohnungen zurück, da sie hier uneingeschränkter sind und mehr Platz haben als in einem Hotelzimmer. In Dresden können Sie mit Ihrem Hund jedoch auch sehr komfortabel im Hotel unterkommen, wie beispielsweise im Taschenbergpalais Kempinski. Dort hat Ihr Hund nicht nur genügend Platz im Zimmer, ein Hundekörbchen und Fressnapf, sondern bekommt auch ein Hundemenü à la Carte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.