Hoch hinaus: Mit dem Hund im Flugzeug

Wer zum ersten Mal den Hund mit in den Urlaub nehmen möchte, dem stellen sich ungeahnte Hindernisse in den Weg. Zum einen eignet sich nicht jede Region für einen erholsamen Urlaub mit einem vierbeinigen Begleiter. Zum anderen gehören einige Planungsschritte zur Vorbereitung, die eine Basis für einen ausgelassenen und wirklich erholsamen Urlaub legen. Spezifische Voraussetzungen stellen sich, wenn es mit dem Hund über die Wolken geht. Für Reisen im Flugzeug gelten spezifische Vorschriften, die in diesem Beitrag vorgestellt werden.

Urlaub mit Hund
Flugreise mit Hund

Was beachten, wenn es mit dem Hund ins Flugzeug geht?

 

Plant man den nächsten Urlaub in Norwegen, Spanien, England oder Italien und soll das Flugzeug die ganze Familie zum Feriendomizil bringen? Dann stellen sich gerade mit einem Hund gewisse Fragen. Nicht nur die Gesundheitsprophylaxe und die Einreisebestimmungen gehören zu den Basics. Auch die Restriktionen der Fluglinie bestimmen über Freud und Leid. So sollten Reisende das Flugunternehmen rechtzeitig über das eigene Vorhaben informieren. Im Gegenzug gibt es konkrete Informationen zu den Einzelbestimmungen und zu den einzuhaltenden Tierschutzbestimmungen, die im jeweiligen Reiseland vorherrschen. So sollen Urlauber mindestens 90 Minuten vor Abflug mit ihrem Vierbeiner einchecken, wenn dieser im Frachtraum transportiert wird.

 

Darf der Hund mit in die Kabine?

 

Es ist möglich, einen kleinen Hund oder eine Katze in einer Box mit einer maximalen Größe von 55 × 40 × 23 cm in der Kabine zu transportieren. Das maximale Gewicht der Kiste und des Haustieres beläuft sich auf 8 kg. Andere Tiere dürfen in der Kabine nicht mitgenommen werden. Nicht alle, aber die haustierfreundlichen Flugunternehmen sichern ihren Kunden einen artgerechten Transport in tiergerechten Containern zu, die klimatisiert den Vierbeiner nicht zu sehr unter Stress setzen und vom Personal überwacht werden. Der Kunde hat zudem die Möglichkeit, den Hund in der gewohnten Transportbox mit in den Flieger zu nehmen.

Flugreise mit Hund
Urlaub mit Hund

Flugreisen: die optimale Ausstattung der Hundebox

 

Es ist empfehlenswert, die Transportbox im unteren Bereich mit einer saugstarken Unterlage auszustatten, falls bei der Aufregung während des Flugs etwas danebengeht. Hier bieten sich Betteinlagen aus dem Pflegebereich an, wobei die Hersteller auch spezifische Einlagen für Haustiere entwickelt haben. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, mit dem Tierarzt über das Flugvorhaben zu sprechen. Oftmals können homöopathische und rein natürliche Reisemedikamente verschrieben werden, die einem Hund die Strapazen so angenehm wie möglich machen.

 

Was kostet der Flug für den Hund?

 

• Auch die Preise für die Beförderung von Tieren variieren herstellerbedingt, sodass Tiere mit einem Gewicht von bis zu 8 kg innerhalb von Europa für ca. 50 € reisen und auf Langstreckenflügen für 70 €.

• Bei mittelgroßen Tieren im Frachtraum steigen die Reisekosten auf 100 € innerhalb von Europa und bei großen Tieren auf 200 €.

 

Diese zusätzlichen Gebühren gilt es, von Anfang an mit einzukalkulieren. Weitere Restriktionen fallen auf die Gepäckstücke, die zusätzlich für den Hund mitgenommen werden. Freigepäck und Extragepäcksgrenzen listet ein Flugunternehmen direkt auf der Webseite. Im Allgemeinen ist zu raten, ausschließlich leichtes und bruchsicheres Reisegepäck aus dem Koffer Test mitzunehmen, in denen die Utensilien für Mensch und Hund sicher untergebracht werden. Vorsicht gilt bei der Verpackung von Futter und Flüssigem – hier haben Reisende zum Teil sehr strenge Restriktionen zu beachten, wenn es in den Flieger geht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Damit Sie stets als erstes über alle Neuigkeiten informiert sind.

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.