Do

21

Apr

2016

Mit dem Hund im Auto verreisen

Wo der Hund im Endeffekt seinen Platz im Auto hat kommt bestimmt auf den Hund selber und auf die Hundehalter an. Grundsätzlich kann es sich ein Hund überall im Auto gemütlich machen. Ob auf dem Beifahrersitz, auf dem Rücksitz oder im Kofferraum, genug Platz findet sich meistens. Wo der Hund bei einer langen Fahrtstrecke im Auto unterkommt, kommt auch darauf an wieviele Personen im Auto mitfahren und wie viel Gepäck dabei ist, oft bleibt dann nur die Rückbank oder sogar der Kofferraum. Doch auch im Kofferraum kann es sich der Hund gemütlich machen. Wir haben für Sie einmal ein paar Tipps zusammengestellt wie sich lange Autofahrten mit Hund am komfortabelsten für Sie und Ihren vierbeinigen Freund gestalten können.

Ferien mit dem Vierbeiner
Urlaub mit Hund

Lange Autofahrten hundefreundlich zu gestalten ist wichtig damit Sie und Ihr Haustier entspannt und ohne Stress in den Urlaub starten können. Zuerst einmal sollten Sie auf die Gesundheit Ihres Tieres achten. 15% aller Hunde leiden nämlich an Reisekrankheit, diese kann sich durch Erbrechen und vermehrten Speichelfluss äußern und wenn unbehandelt nicht nur zu körperlichen Leiden sondern auch zu Angst vor Autofahrten führen. Daher sollten Sie immer darauf achten wie sich Ihr Hund während einer Autofahrt verhält, und ob es Auffälligkeiten gibt. Am besten können Sie Ihren Hund bereits vor der langen Reise an das autofahren angewöhnen und ihm die Angst vor der Autofahrt zu nehmen.

 

Auf der Fahrt gibt es einige Dinge zu beachten:

Füttern Sie Ihren Hund nicht unmittelbar vor Antritt der Reise, sonder am besten erst bei Ankunft am Ziel. Vergessen Sie jedoch nicht Ihrem Hund ausreichend Wasser zur Verfügung zu stellen und Ihm auch in jeder Pause Wasser anzubieten. Auch wenn der Hund an autofahren gewöhnt ist bedeutet eine lange Reise für ihn oft Stress. Stress macht durstig und genauso die Wärme im Auto. Es hängt von Ihrem Vierbeiner ab wie häufig Sie Pausen einlegen müssen. Manchen Hunden reicht es auch die Hundepausen mit Tankstellen- und Toilettenstopps zu verbinden und so nur alle paar Stunden eine Pause einzulegen. Da Autobahnraststätten und Tankstellen nicht die beste Möglichkeit zum Ausgang bieten ist es oft auch schön längere Pausen einzuplanen und möglicherweise etwas Sightseeing entlang der Fahrstrecke zu machen und dies mit einem Spaziergang zu verbinden. Bei sehr langen Autofahrten kann leider auch das Füttern des Hundes während der Fahrt nicht vermieden werden.

 

Lassen Sie, auch bei kurzen Pausen, Ihren Hund niemals alleine im Wagen zurück. Besonders im Sommer kann das Auto sich bei direkter Sonneneinstrahlung stark aufheizen und extrem gefährlich für den Hund werden. Sie können es Ihrem Hund auf der Reise auch besonders komfortabel im Auto machen. Hier gibt es spezielle Hundesitze für Ihr Auto in denen der Hund gemütlich mitreisen kann und auch Ihr Auto nicht verdreckt wird. Auto-Hundeboxen gibt es für den Kofferraum, die Rückbank und auch für den Beifahrersitz, abhängig von der Größe des Hundes. Sie sind eine bessere Lösung als eine Decke, die von dem Hund einfach heruntergeschmissen werden kann oder einer unbequemen Metall- oder Plastikbox. Ein Hundesitz sollte einfach zu reinigen sein und zur Sicherheit des Hundes und aller Mitfahrer beitragen. Mehr Informationen zu hygienischen, leichten und komfortablen Hunde-Autositzen und welches für Ihren Hund das richtige Modell ist finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Damit Sie stets als erstes über alle Neuigkeiten informiert sind.

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.