Wie macht man Urlaub mit seinem Hund?

4Pfoten-Urlaub Urlaub mit Hund

4Pfoten-Urlaub Mit Hund verreisen

Der Hund ist ein vollwertiges Familienmitglied. Man sollte ihn mit in Urlaub nehmen und ihn nicht zuhause lassen. Das gute Gründe: Im Urlaub verbringt man mehr Zeit mit seinem Hund und stärkt die Beziehung zu ihm. Weiterhin ist ein Urlaub die beste Möglichkeit den Hund aktiv zu beschäftigen. Zum Beispiel kann man mit dem Hund viel spazieren gehen, wandern, schwimmen, klettern und vieles mehr.

Da ein Hund sehr aktiv ist und viel Energie hat, kann man ihn bei fast jeder Tätigkeit einschließlich beim Fahrradfahren mitführen. Damit man im Urlaub nicht auf seinen Vierbeiner verzichten muss, muss man sich Gedanken um seine Unterkunft machen. Nicht alle Hotels erlauben dem Hundebesitzer seinen Hund (Tipps für Hotel mit Hund) mitzuführen. Wenn Sie sich erstmal unsicher sind welchen Hundeurlaub Sie präferieren dann empfehlen wir Ihnen diesen Blogartikel: Der Hundeurlaub, ein kleiner Ratgeber

Wohin kann man seinen Hund im Urlaub mitnehmen?

4Pfoten-Urlaub Hotel mit Hund

4Pfoten-Urlaub Urlaub mit Hund in Hotel oder Ferienhaus

Egal wohin man seinen Hund mitnehmen möchte – eine Hunde Haftpflichtversicherung ist Pflicht. Als Hundebesitzer wird man in den meisten Fällen eine sehr aktive Person ist. Aktive Menschen suchen im Urlaub nicht passive Tätigkeiten wie den ganzen Tag am Strand zu liegen. Diesen Menschen ist es wichtiger, dass sie sich ausreichend viel bewegen. Dadurch kommen sie schnell auf andere Gedanken und nehmen vom Alltag Abstand.

Ferienhäuser sind die beste Übernachtungsmöglichkeiten für Singles und Familien mit Hund. Diese Unterkünfte haben viel Platz und befinden sich in den meisten Fällen direkt am Waldeingang. Ferienhäuser sind geeignet für aktive Hundebesitzer. Möchte man eine Ferienwohnung mit Hund beziehen, muss man den Ferienhaus-Anbieter im Vorfeld anrufen. Nicht alle Ferienhäuser erlauben die Übernachtung mit Hund.

Übernachtung mit Hund im Ferienhaus – So bereitet man sich vor

4Pfoten-Urlaub Hundespielzeug

4Pfoten-Urlaub das richtige Hundespielzeug muss auch mit in den Urlaub

Die Übernachtung mit Hund im Ferienhaus muss man sorgfältig planen. Der Hund wird nicht glücklich, wenn man ihn im Haus lässt oder er keine Beschäftigung hat. Darüber hinaus möchte man seine Unterkunft auch mal ohne Hund verlassen.

Damit der Hund die Zeit ohne Herrchen in der Nähe überbrücken kann, nimmt man folgende Dinge seines Hundes von zuhause mit:

  • Lieblingsspielzeuge
  • Futternäpfe
  • Hundebett
  • Hundefutter

Nicht vergessen sollte man einen Bereich im Auto einzurichten, wo der Hund sich längere Zeit aufhalten kann. Ideal ist es, wenn man mit dem Auto mehrere Pausen einlegt. Dadurch kann der Hund sich bewegen und frische Luft schnappen.

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar :)

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Newsletter Anmeldung

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.