Silvester mit Hund: Worauf muss ich achten und wie kann ich es angenehm gestalten?

4Pfoten-Urlaub Silvester
4Pfoten-Urlaub Entspannte Hunde an Silvester

Es steht wieder Silvester vor der Tür und damit für viele die Frage: Wie kann ich meinen Hund beruhigen, wenn die Böllerei losgeht? Manche Hunde sind bereits vor Silvester gestresst, wenn die ersten Knaller gezündet werden und brauchen auch danach noch mehrere Tage, um sich zu beruhigen.

Am besten ist es natürlich, bereits einige Wochen vor Silvester mit der Vorbereitung anzufangen. Doch auch wenn du diesen Artikel erst einen Tag vor der Silvesternacht liest, gibt es einige Dinge, die du noch für deinen Vierbeiner tun kannst. In diesem Artikel findest du die Do’s und Don’ts für Silvester mit Hund von Tierarzt felmo.

5 Tipps für deine Silvesternacht mit Vierbeiner

4Pfoten-Urlaub Feuerwerk
4Pfoten-Urlaub Silvester

Generell gilt: Wenn du ruhig bleibst, kann auch dein Hund leichter ruhig bleiben. Und je aufgeregter und nervöser du dich verhältst, desto mehr kommt auch dein Hund in Alarmbereitschaft. Was für deinen Hund am besten funktioniert ist ganz individuell. Probier es einfach mal aus – du kennst deinen Hund am besten.

1 – Schlecken & Kauen lindert Stress
Bereite eine leckere Beschäftigung für deinen Hund vor, zum Beispiel einen Kauknochen oder einen gefüllten Kong. Um den Spaß noch ein bisschen zu verlängern, kannst du den Knabberspaß am Tag vorher bereits in die Gefriertruhe tun. Dadurch hält er noch länger und dein Liebling muss besonders viel lecken.
Um dazu eine ruhige Atmosphäre in eurem Zuhause zu erzeugen, könntest du euch beiden wie in alten Kindertagen eine Höhle aus Kissen und Decken bauen. Oder du nimmst ein ausgiebiges Bad und spielst ruhige Musik, während dein Vierbeiner im Bad seinen Kausnack genießt. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, solange du es ruhig angehst.

2 – Urlaub oder Autobahnfahrt
Wenn dein Hund starke Angst hat, gibt es manchmal nur eine Lösung: Ab in den Urlaub mit deinem Hund. Gerade zum Jahreswechsel gibt es inzwischen zahlreiche Angebot für Hundeurlaub. Auch auf dieser Seite findest du bestimmt ein Angebot, das euch zusagt.
Dabei solltest du allerdings darauf achten, dass ihr in eine ruhige Region fahrt: Am Meer, in den Bergen oder aber in Wäldern wird es garantiert nicht so viel Feuerwerk geben.
Wenn ein Urlaub dieses Jahr leider nicht drin ist, gibt es noch einen Geheimtipp für alle Hunde, die Autofahrten generell mögen: Die Autobahn ist in der Silvesternacht sehr leer und Feuerwerke sind relativ weit entfernt. Schnapp dir deinen Liebling und dein Auto – alternativ könntest du auch ein Auto mieten oder bei Freunden ausleihen – und mach mit ihm eine Spritztour, bis das Schlimmste wieder vorbei ist.

3 – Thundershirt & Ohrenschützer
Es gibt inzwischen tolle Produkte, die deinen Hund vor Lärmangst und Unruhe schützen können. Allerdings nur, wenn es richtig trainiert wird. Das Thundershirt beispielsweise ist ein Kleidungsstück, welches gleichmäßig Druck auf den Hundekörper ausübt und ihn so beruhigt. Dies muss allerdings regelmäßig in schönen und ruhigen Situationen geübt werden, damit es in stressigen Situationen funktionieren kann. Deshalb ist dies auch kein Last-Minute-Tipp. Wenn du allerdings bereits einige Wochen vor Silvester mit dem Training beginnen kannst, solltest du dies auf jeden Fall einmal ausprobieren.

4 – Relaxan Forte, Canigum Relax
Es gibt tolle Beruhigungsmittel, die auf natürlichen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Baldrian, Magnesium oder Aminosäuren basieren. Für viele Hunde funktionieren diese Mittel super und dazu haben sie keine Nebenwirkungen. Wichtig ist, auf die richtige Dosierung zu achten und im Idealfall bereits 2-3 Tage vorher mit der Gabe anzufangen.

5 – Dekonditionierung
Dieser Tipp ist sehr wirksam, benötigt allerdings einige Vorlaufzeit. Mit einem Trainingsplangewöhnst du deinen Hund langsam und Schritt für Schritt an Knallgeräusche. Dabei ist es wichtig, dass er zu keinem Zeitpunkt Stress oder Angst verspürt.
Du kannst dies beispielsweise mit Feuerwerkgeräuschen auf YouTube machen und diese über Wochen hinweg lauter abspielen – die Lautstärke aber nur langsam erhöhen.
Wenn du dir unsicher bist, lohnt es sich mit einem Verhaltenstherapeuten oder Hundetrainer über das Thema zu sprechen. Sie können bestimmt einen guten Trainingsplan mit dir ausarbeiten. Dies erfordert zwar für einige Zeit Disziplin und Geduld, dafür kannst du deinem Hund aber für den Rest seines Lebens einiges an Angst ersparen.

Infografik
Was hilft Hunden an Silvester?

3 Dinge, die du lieber vermeiden solltest

1 – Eierlikör
Auch wenn dies manchmal empfohlen wird, rät Tierarzt felmo stark davon ab. Alkohol ist ein Gift für den Hundekörper, wie auch für den Menschenkörper. Da es zahlreiche gute und gesunde Alternativen für die Beruhigung gibt, sollte nicht auf Eierlikör zurückgegriffen werden.

2 – Acepromazin
Dieses Medikament ist gefährlich, denn es beruhigt den Hund nicht. Es entspannt lediglich den Körper, sodass der Hund äußerlich sehr ruhig wirkt. Aber innerlich kann er Todesängste verspüren. Es gibt alternative Medikamente wie Dexmedetomidin, die ein Tierarzt im Notfall verschreiben kann. Von Acepromazin solltest du allerdings lieber die Finger lassen.

3 – Hund zu sehr bemuttern
Dies ist die Basis für alle anderen Tipps: Versuche dich so zu verhalten, wie sonst auch.
Gerade, wenn dein Hund Angst hat, ist das natürlich schwierig. Aber wenn du dich sehr doll um deinen Hund kümmerst und ihn dauernd trösten möchtest, bekommt er noch stärker das Gefühl, dass etwas nicht in Ordnung ist. Dein Hund schaut auf dich: Wenn du ruhig bleibst und so tust, als wär alles ganz normal, dann wird er es auch eher glauben.
Versuche also, deinem Hund ein ruhiges Silvester zu ermöglichen, aber bemuttere ihn nicht
zu sehr.

Wir hoffen, euch hat unser Blogartikel gefallen! Bei Ideen, Anregungen oder Korrekturwünschen bitten wir um einen Kommentar 🙂

Euer 4Pfoten-Urlaub-Team

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Was gibt es Neues auf 4Pfoten-Urlaub

Neue Angebote und Urlaubs-Tipps für Zwei- und Vierbeiner.

Ein unverbindliches und kostenloses Angebot von uns – Erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Emails zu Last-Minute-Angeboten, neuen Inseraten oder neuen Blogartikeln.

Datenschutz *

Ihre Daten sind bei uns sicher! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Zur Datenschutzerklärung von 4Pfoten-urlaub.de

4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier
4Pfoten-Urlaub Zum Newsletter geht es hier

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top