Inseratsseiten perfekt erstellen auf 4Pfoten-Urlaub.de

Die Inserats-Seiten sind das öffentliche Gesicht einer jeden Ferienwohnung, eines jeden Ferienhauses oder Hotelzimmers. – Doch wie gestaltet man eine Inserats-Seite so, dass man möglichst gut informiert und viele Buchungen erhält? Falls Sie bereits ein Inserat besitzen so können Sie im angemeldeten Zustand einfach das Inserat bearbeiten. Falls Sie noch keins haben und auch auf 4Pfoten-urlaub vermieten möchten dann schauen Sie hier vorbei: Unterkünft auf 4Pfoten-Urlaub inserieren.

 

Die Basics beim Inserieren – oder was es zu beachten gilt!

 

Allem voran geht es darum, die Informationen zu Ihrem Inserat zu sammeln und gut zu strukturieren. Es geht darum Informativ zu schreiben und den Leser zu interessieren, sodass nach dem Lesen eine Buchung zu Stande kommt.

Natürlich müssen Sie sich zuvor auch Gedanken machen wen Sie ansprechen möchten und so auch Ihre Zielgruppe definieren. Wollen Sie Familien mit Kindern oder Gäste aus dem Businessbereich – Wie Sie sich wahrscheinlich bereits denken können gehen diese beiden Zielgruppen nicht unbedingt Hand in Hand. Familienfreundliche Hotels oder Ferienwohnungen sind nicht unbedingt ruhig. Und dies steht eben im direkten Gegensatz zu ruheliebenden Business-Gästen.

Wie gehen wir nun vor bei der Inserat-Beschreibung?

 

Unabhängig davon, ob Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder ein Hotelzimmer vermieten möchten – Machen Sie sich zunächst Gedanken zu Ihrer Zielgruppe und verfassen Sie einen Text der Ihre Zielgruppe anspricht.

Um bei dem Beispiel der Business-Reisenden zu bleiben: Geschäftsreisende und Familien mit Kleinkindern sind beispielsweise Zielgruppen, die nicht zueinander passen und so ist Ärger oft vorprogrammiert. Denn kein Geschäftsmann oder Geschäftsfrau lässt sich abends beim Wein gerne von greinenden und übermüdeten Kleinkindern stören und keine Geschäftsfrau möchte morgens beim Frühstück vom Müsli des Nachbartisches getroffen werden. Natürlich sind diese Beispiele sehr Bildhaft und überspitzt aber sich nicht so weit weg von der Realität.

Ein ganz wichtiger Tipp an dieser Stelle: Nutzen Sie niemals den selben Text für mehrere Webseiten! Schreiben Sie Textpassagen ganz um und machen Sie eine Textstruktur. – Wahrscheinlich fragen Sie sich wozu. Die Antwort ist einfach: Google wird Sie lieben! Wenn Sie aber auf vielen Seiten die gleichen Texte präsentieren, so kann es sein, dass Google Ihr Inserat ignoriert oder weniger gut bewertet.

Dies betrifft allerdings nur Google und andere Suchmaschinen. Die Suche auf 4Pfoten-Urlaub ist davon unabhängig. Bei uns findet man Sie immer.

 

 

Vermeiden Sie dabei thematische Sprünge um nicht doch noch eine andere Zielgruppe zu interessieren!

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Thema: Bleiben Sie unbedingt immer beim Thema. Dies ist eine Grundregel erfolgreicher Inserate, die immer berücksichtigt werden sollte, wenn man einen Leser und damit einen möglichen Mieter nicht verlieren möchte.

Schreiben Sie aus der Sicht Ihrer Zielgruppe und beschreiben Sie wie ein Mieter die Vorteile Ihres Ferienhaus, Ferienwohnung bzw. Hotels wahrnimmt. Beschreiben Sie die Lage, das Zimmer bzw. das gesamte Ferienhaus und gehen Sie auch auf weitere Services ein, falls Sie diese auch anbieten. Diesen Tipp können Sie gerne auch dann befolgen, wenn Sie nicht nur auf 4Pfoten-Urlaub inserieren, sondern prominente öffentlich Marktplätze nutzen möchten.

So könnte ein potenzieller Gast sonst sehr irritiert sein, wenn er statt der gewünschten Information über die Location plötzlich Informationen über alte Staubsauger oder Damenfahrräder erhält. Sowas wirkt sehr unseriös und sollte möglichst vermieden werden.

 

 

Nutzen Sie die Sprache Ihrer Zielgruppe bei der Inserat-Beschreibung

 

Wahrscheinlich befolgen Sie diesen Tipp bereits instinktiv aber es ist dennoch erwähnenswert, dass Sie das Vokabular und Ihren Erzählstiel der Zielgruppe anpassen. Gerade bei Familienfreundlichen Inseraten dürfen Sie blumig werden und ausschweifend beschreiben. Businessgäste benötigen hingegen alle Informationen auf einen Blick. Kurz & bündig. Schnell anschauen und schnell buchen.

 

Inserate inserieren mit Bilder, Bilder und bitte noch mehr Bilder

Bei 4Pfoten-Urlaub haben Sie die Möglichkeit 9 Bilder hochzuladen. Nutzen Sie es unbedingt aus, denn Bilder können – gerade in Hinblick auf eine Ferienwohnung oder ein Hotel – oft mehr sagen als Worte. Sie können unzählige Wörter in die Beschreibung Ihres Frühstück-Services einfließen lassen. Noch besser wären ein paar Bilder. – So überzeugen Sie schnell und nachhaltig. Dies gilt für das Badezimmer, die Räume und natürlich das äußere Erscheinungsbild Ihres Inserats. Sie wollen doch, dass Ihre Mieter Sie finden.

Bilderupload bei 4pu

 

Bei Bildern und schönen Fotos bekommt man als Vermieter oft das Gefühl, dass man nachbessern sollte. Es macht allerdings wenig Sinn, Dinge zu beschönigen. Von daher ist es wichtig, mit guten Fotos zu arbeiten aber möglichst wenig zu retuschieren oder zu bearbeiten. Sowas macht sich schnell bemerkbar und auch wenn Ihre Photoshop-Fähigkeiten überragend sind, so ist die Ernüchterung beim Mieter sicher vorprogrammiert. Ein bisschen ist aber erlaubt.

Bildergalereie bei 4pu
Bildergalereie bei 4pu

Nicht nur in Bezug auf Bilder: Seien Sie hier unbedingt ehrlich! Denn wenn sich das Zimmer bzw. die Ferienwohnung wider erwartend als Katastrophe entpuppt, so kann der Gast den Preis, gemäß Reiserecht, mindern.

Dies ist dann nicht nur für Sie sehr ärgerlich. Mögliche Nachfolgen können auch negative Bewertungen sein, die weitere Mieter abschrecken. Schlimmstenfalls kann es zu einer Sperrung des Inserats kommen. 4Pfoten-Urlaub hatte bis heute noch keine solchen Fälle dokumentiert und darauf sind wir stolz!

Inserate vermieten zu fairen Preisen         

 

Den Preis für Ihr Inserat legen Sie selbst fest. Sie schauen wahrscheinlich im Sinne einer Vollkostenrechnung wie hoch genau Ihre Fixkosten sind und stellen den marktüblichen Preis für ein vergleichbares Inserat dem gegenüber. D.h. im Regelfall versuchen Sie preislich attraktiv zu bleiben und Ihre Kosten zu decken. In Abhängigkeit der Lage und Ausstattung haben Sie als Vermieter noch etwas Spiel bei der Preisausgestaltung.

Manchmal bemerken wir, dass einige Inserate viel teurerer beworben werden als vergleichbare Inserate. Wie gesagt, die Preisgestaltung haben Sie in der Hand. Aber achten Sie bitte darauf, dass Sie einen höheren Preis in der Beschreibung des Inserats etwas rechtfertigen. Aus Erfahrung wissen wir, dass sich so auch etwas teurere Inserate gut vermieten lassen.

„Man darf doch mal fragen dürfen“ – Es kann auch passieren, dass Interessenten eine Anfrage stellen und um einen kleinen Rabatt bitten. Halten Sie im Besten Fall auch hierfür eine Strategie bereit! Manche Mieter lieben es zu handeln.

 

Suchen finden und Verschwinden – So oder so ähnlich geht es mit Mietern auf 4Pfoten-Urlaub.

 

Nutzen Sie einen aussagekräftigen Titel um noch besser gefunden zu werden. Wenn Sie Ihr Inserat bearbeiten ist es die erste Zeile ganz oben:

titelzeile 4pu

Ich hoffe, Sie hatten Freude beim Lesen unseres Ratgebers wie man Inserate perfekt beschreibt um mehr Mieter zu interessieren und mehr Vermietungen zu generieren. Im einen der nächsten Blog-Artikel gehen wir zusammen mit Ihnen durch wie Sie ein Inserat anlegen und alle nötigen Felder ausfüllen.

Achtung sehr wichtig: Wenn Sie unsere Tipps befolgen, dann profitieren Sie von Google. So werden Ihre Inserate nicht nur bei uns sondern sogar bei Google gelistet!

Ihr 4Pfoten-Urlaub Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top