Urlaub auf vier Pfoten - Eine Flugreise mit der Fellnase

Wer eine Flugreise mit seinem geliebten Hausgenossen auf vier Pfoten plante, sollte sich besonders viel Zeit für die Vorbereitung und die Organisation nehmen, damit vor allem die Fellnase entspannt reisen kann und die Flugreise nicht als puren Stress oder als Belastung empfinden muss. So beginnen die Vorbereitungen mit dem Impfpass und den nötigen Impfungen und hören praktisch mit dem Ausparken am Flughafen auf. Dabei kann man sich jetzt auch das Parken selbst vereinfachen, denn an vielen Flughäfen stehen mittlerweile Servicedienste, wie valet parking, zur Verfügung, so dass sich der Fahrzeughalter praktisch um nichts mehr kümmern muss.

Urlaub mit Hund
Flugreise mit Hund

Eine perfekte Reiseorganisation mit der Vorfreude verbinden

 

Im Rahmen der Reiseorganisation lohnt es sich aber auch, die verschiedenen Parkplätze, die in Frage kommen, zu vergleichen. Hier kann beispielsweise Parkos gute Dienste leisten und bei dem geplanten Vergleich helfen. Aber auch der Zeitfaktor spielt eine große Rolle und so sollte beispielsweise das Thema "Parken Flughafen Köln" oder auch das Parken an anderen Flughäfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn oftmals geht hier mehr Zeit verloren als gedacht. Daher empfiehlt sich vor allem bei einer geplanten Fernreise mit Hund genügend Zeit einzuplanen, damit der Vierbeiner sich vor dem Gang ins Flugzeug noch einmal die Beine vertreten und ein paar Schluck Wasser sowie ein paar Leckerli zu sich nehmen kann.  

 

Parken am Flughafen

 

Es lohnt sich aber auch zu bedenken, dass natürlich verschiedene Arten der Parkplätze am Flughafen genutzt werden können. Wer das Parken am Flughafen Köln vor allem zur Abholung von Gästen plant, kann sich die oben genannten Vergleiche durchaus sparen, denn in einem solchen Fall lohnt sich die Nutzung eines Parkplatzes in einer Kurzparkzone, um den Besucher in Empfang zu nehmen, das Gepäck zu verstauen und wieder abzufahren, denn gerade am Köln Bonner Flughafen sind Parkplätze ebenfalls knapp, so dass es schon die Rücksicht auf Flugreisende gebietet, hier keinen Langzeitparkplatz zu belegen, wenn nur eine Abholung erfolgen soll. Andere Gäste, die wirklich ihren Flug bekommen möchten und dringend auf die Parkplätze am Flughafen angewiesen sind, werden Ihnen diese Rücksichtnahme mit Sicherheit danken.

 

Mit Checklisten arbeiten und immer alles im Griff haben

 

Neben dem entspannten Parken am Flughafen sind aber auch verschiedene weitere Aspekte wichtig, so dass es sich lohnt, mit Checklisten zu arbeiten. So sollte bei Fernreisen immer auch ein Maulkorb, sowie ein Transportkorb und die Leine für den Hund mitgeführt werden. Darüber hinaus sind die Impfungen wichtig, die in dem jeweiligen Zielland vorgeschrieben sind. Eine vorherige Rücksprache mit dem behandelnden Tierarzt ist also unerlässlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0