Weihnachten mit Hund und Katz'

Weihnachten steht vor der Tür! In nur 12 Tagen ist Heiligabend und wir machen uns bereit für das kommende Familienfest: Geschenke werden gekauft, der Weihnachtsbaum aufgestellt und Plätzchen-Rezepte gewälzt. Kurzum: Es wird richtig schön weihnachtlich. Doch aufgepasst: Bei all der Vorfreude sollten Tierhalter ihre geliebten Vierbeiner nicht vergessen – denn die Weihnachtszeit kann für Katzen und Hunde zur großen Gefahr werden.

Egal ob im Urlaub oder zu Hause: Ein Weihnachtsbaum muss zum Weihnachtsfest einfach aufgestellt und geschmückt werden. Doch bereits hier ist Vorsicht angesagt – denn der schön geschmückte Baum kann für Tiere giftige Stoffe absondern, die Hund & Katz' aufnehmen können, wenn sie das Wasser aus dem Weihnachtsbaumständer trinken oder an den Zweigen des Baumes knabbern. Da sollte jeder Tierhalter die Augen offen halten. Und nicht vergessen: Auch Weihnachtssterne, Misteln und Christusdornen sind Gift für Deinen Liebling.

 

Besonders für Katzen ist der Christbaum die Gefahrenquelle Nummer 1. Denn erfahrene Katzenhalter wissen: Katzen spielen gern – und da machen sie auch vor Christbaumkugeln, Lametta und Engelshaar nicht halt. Lametta ist giftig. Wenn Hund oder Katz' diesen Schmuck verschlucken, kann dies Darmverstimmungen und sogar -Verschlingungen führen, die häufig nur durch eine Operation beseitigt werden können. Sollten diese Probleme nicht rechtzeitig erkannt werden, kann das geliebte Haustier sogar sterben.

 

Auch Christbaumbehang aus Glas solltest Du außerhalb der Reichweite Deines Vierbeiners aufbewahren – denn die schillernden Kugeln werden häufig mit Bällen verwechselt – und da geht beim Spielen gerne mal etwas zu Bruch. Zersplitternde Glaskugeln können Verletzungen hervorrufen, das Verschlucken der Splitter kann zu schweren Schnittwunden im Inneren des Tieres führen. Da ist Christbaumschmuck aus Plastik eine gute Alternative, um Deinen Vierbeiner zu schützen.

 

Doch immer daran denken: Nicht nur der Weihnachtsbaum stellt eine Gefahrenquelle dar. Auch Geschenkpapier, Schleifen und Geschenkbänder können sich als gefährlich erweisen – denn auch hier kann das 'Vernaschen' einiger dieser Teilchen zu einem Darmverschluss kommen, außerdem besteht die Möglichkeit einer Verdauungsstörung und sogar Vergiftungen.

 

Doch Weihnachten mit Haustieren kann auch schön sein. Nachdem die Gefahrenquellen beseitigt sind, freut sich Ihr Vierbeiner sicher – wie jeder in der Familie – über tolle Geschenke. Und die können Sie unter anderem mit tollen Rabatten bei Zooplus oder Fressnapf erwerben. Da ist für jedes Haustier etwas dabei!

 

Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Haustieren ein frohes Weihnachtsfest!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.