Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund in den schönsten Urlaubsregionen Schwedens

Hundeurlaub in Schweden
Urlaub mit Hund in Schweden

Ferien mit Hund in Schweden

Das dünn besiedelte, dicht bewaldete und gewässerreiche Schweden ist für einen Urlaub mit Hund wie geschaffen. Besonders da seit Januar 2012 die Einreisebestimmungen für Hunde aus EU-Ländern vereinfacht wurden und damit auch das Reisen mit Hund. So dürfen Hunde nur mit Chip und EU-Heimtierausweis, der sämtliche Daten des Tieres und die Chip-Transpondernummer beinhaltet, einreisen. Im EU-Heimtierausweis muss ein lückenloser Tollwutschutz nachgewiesen werden, das ist für einen Urlaub mit Ihrem Vierbeiner in Schweden sehr wichtig. Ein Tollwutantikörpertest mit eingetragenem Ergebnis ist nicht mehr erforderlich. Welpen dürfen nun schon ab einem Alter von etwa vier Monaten in die Ferien mitgenommen werden, da eine Tollwutimpfung bei Welpen erst mit drei Monaten erfolgen kann und die Impfung mindestens 21 Tage zurückliegen muss. Die Tollwutimpfung darf aber nicht älter als elf Monate sein. Impfstoffe mit längerer Schutzwirkung werden akzeptiert, es dürfen aber auch hier keine Impflücken auffallen. Auch muss der Hund nicht mehr kurz vor der Einreise eine Echinokokken-Entwurmung erhalten. Eine Impfung gegen die Infektionskrankheiten Leptospirose und Staupe sind zwar nicht mehr Pflicht, aber dennoch für das Reisen mit Hund nach Schweden empfehlenswert. Zur Sicherheit sollte vor den Ferien ein Tierarzt aufgesucht werden. Der Tierarzt berät auch über weitere Impfungen, die für die Hunde notwendig werden könnten, über eine geeignete Gesundheitsvorsorge und Hunde-Reiseapotheke. Hunde, die zu den "Kampfhunden" zählen, dürfen nicht nach Schweden einreisen.

Reisen mit Hund nach Schweden
Ferien mit Hund in Schweden

Beste Reisezeit für einen Urlaub mit vier Pfoten in Schweden

Reisen mit Hund können nach Schweden ganzjährig unternommen werden. Bei Winter-Reisen ist darauf zu achten, dass der Hund keinen Schnee frisst, da dies Magen-Darm-Entzündungen auslösen kann. Wenn Sie Ihren Vierbeiner mit in den Urlaub nehmen möchten, sollte eine geeignete Unterkunft rechtzeitig gesucht und gebucht werden, da hundefreundliche Unterkünfte gern bereits bei der Buchung über Rasse und Anzahl der mitreisenden Hunde unterrichtet werden wollen. Meist sind mehrere Hunde nur auf Anfrage gestattet. Vor allem stehen viele Ferienhäuser für die Ferien mit Ihrem Hund zur Verfügung, die der gesamten Familie ausreichend Platz bieten.

Hinweise für die Ferien mit Hund in Schweden
Für eine Flugreise muss der Hund rechtzeitig bei der Fluggesellschaft angemeldet werden. Eine Autoanreise hat den Vorteil, dass der Hund nicht in den Frachtraum muss und zwischendurch gemeinsame Stopps eingelegt werden können. Es müssen aber eventuell Einreisebestimmungen von Transitländern beachtet werden. Einige Fähren bieten hundefreundliche Kabinen oder Tarife an. Hundekot muss in Schweden immer sofort entfernt werden. In Ballungsgebieten sind Hunde weniger gern gesehene Gäste der Gastronomie als in ländlichen Regionen, hier genießen Hunde mehr Freiheiten und werden auch einmal in Restaurants toleriert, allerdings sollte dies immer vorher erfragt werden. In öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Hunde mitgenommen werden, die Gebühren sind dafür regional geregelt. Hunde müssen immer angeleint geführt werden. Dies betrifft auch die 29 Nationalparks, etwa 1400 Naturschutzreservate und die Rentierzuchtgebiete. Im Allgemeinen dürfen Nationalparks nur von März bis Mitte August mit Hund betreten werden. Jedoch sind beim Reisen mit Hund regionale Gesetze und Nationalparkordnungen zu beachten, so sind Hunde nur in einigen Nationalparks zugelassen.

Schweden mit Hund
Reisen mit Hund nach Schweden

Schöne Ausflugs- ziele für den Urlaub mit Hund


Besonders Natur-liebhaber werden von den Wäldern, Mooren, Seen, Wildtieren, den Holzhäusern und der Weite des Landes begeistert sein und wollen dies gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Freund bei einem Urlaub erkunden. Denn die schwedische Natur ist für ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen, Fahrradausflüge, Winterwanderungen und für den Langlauf mit Hund bestens geeignet. Dazu trägt das gut markierte und weit verzweigte Wegenetz bei, das abwechslungsreiche Reisen mit Hund ermöglicht. Große Bekanntheit genießt der Kungsleden, der Königsweg, der vor allem in der nördlichen Region oberhalb der Baumgrenze verläuft. Gebirgswanderungen sind erst ab Juli zu empfehlen. Das Naturreservat Glaskogen fällt besonders durch seine Wildtiere, wie Biber und Elch auf. Die nördlichen Regionen Norrland und Lappland erscheinen fast menschenleer und sind ein Paradies, hier geht im Sommer die Sonne nie unter und die Winter sind streng. Es sind aber auch Regionen, in denen die Kultur der Samen erkundet werden kann. Auch die Schärenlandschaft vor der Hauptstadt Stockholm und die Blå Kusten, die Blaue Küste, sind typisch für Schweden und sollten bei keinem Urlaub mit Hund ausgelassen werden. Die Inseln Öland und Gotland werden als "Sommerinseln" bezeichnet. Auffallend sind hier die ungewöhnlichen Pflanzen, wie Orchideen, Rosen und Pfirsichbäume, die sonst in Schweden nicht vorkommen. Auf den Inseln können Runensteine und Steinhügelgräber besichtigt werden. Interessant sind auch die prähistorische Schiffssetzung Blomsholmsskeppet und die Felszeichnungen bei Boglösa. Städte stehen im Kontrast zur Natur und bieten vielfältige Ausflugsmöglichkeiten während der Ferien mit Hund. So versprüht das Hafenviertel von Karlstad in der Region Värmland südländisches Flair. Bei Stadtrundgängen können zahlreiche Sakralbauten, historische Rathäuser, Statuen, Industriedenkmäler, Schlösser und Burgen besucht werden. Besonders Göteborg, Luleå, Malmö, Skokloster, Stockholm, Umeå, Uppsala und Växjö sind für Besichtigungen und Reisen ideal. Die waldreiche Region Småland war das historische Glaszentrum Schwedens, viele Glashütte bestehen noch heute.

Google Maps

Damit Sie stets als erstes über alle Neuigkeiten informiert sind.

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.