Reisen mit Hund in den Bayerischen Wald

Hundurlaub im Bayerischen Wald
Urlaub mit Hund im bayerischen Wald

Reisen mit Hund in den bayerischen Wald

Reist man mit Hund, ist es oftmals schwierig, eine passende Unterkunft zu finden. Oftmals ist auch das Urlaubsziel nicht unbedingt hundegeeignet. Ein Urlaub mit Hund im schönen bayerischen Wald wird zu einer entspannten Zeit für Frauchen und Herrchen und auch der vierbeinige Freund wird die Zeit in einer der schönsten Regionen Deutschlands genießen.

Der bayerische Wald ist ein Wanderparadies
Sowohl im Sommer als auch im Winter ist der bayerische Wald für alle aktiven Urlauber genau das richtige Urlaubsziel. Die einzigartige Natur, die vielen bewaldeten Hügel und Berge und die abgelegenen Dörfer machen den Urlaub in dieser Region zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf unzähligen attraktiven Wanderwegen können Mensch und Tier gemeinsam Zeit an der frischen Luft verbringen und die Natur gemeinsam entdecken. Das Wandernetz ist im bayerischen Wald sehr ausgeprägt und bietet neben kleineren Rundwanderwegen auch Fernwanderwege und Pilgerwege an. So brauchen Urlauber nur etwas Proviant für sich und ihren Vierbeiner in ihren Fjällräven Rucksack packen und die Wanderung kann beginnen. Sowohl im Sommer als auch im verschneiten Winter können Urlauber mit ihren Hunden hier grenzenlos wandern. Es sollte allerdings beachtet werden, den Hund auf den Wanderwegen möglichst angeleint zu lassen, um andere Wanderer und das Wild im Wald nicht unnötig zu stören. Im Winter finden Urlauber auch viele bestens präparierte Langlaufloipen vor, auf denen sie gemeinsam mit ihrem Hund die Natur genießen können.

Hundefreundliche Unterkünfte im Bayerischen Wald
© Friedel Frentrop (Essen)_pixelio.de

Viele Gastgeber sind auf Urlauber mit Hund spezialisiert
Da der bayerische Wald eine sehr ländliche Region ist, sind die Gastgeber Urlaubern mit Hund sehr aufgeschlossen und bieten ihre Ferienwohnung oder das Ferienhaus Gästen mit Hund an. Ein Urlaub auf dem Bauernhof ist ebenfalls mit dem Vierbeiner möglich. Oftmals gibt es auf dem Bauernhof auch einen geeigneten Auslauf für den Hund, so dass dieser sich auch außerhalb der Wanderungen und Aktivitäten austoben kann. So kann auch mal ein Schlechtwettertag in der Ferienwohnung überbrückt werden, ohne dass dem Hund die nötige Bewegung fehlt. Ein Urlaub im bayerischen Wald ist besonders für Hundebesitzer zu empfehlen. Die Anfahrt ist für den Hund nicht zu lang und strapaziös und auch die Hundebesitzer können in dieser einmaligen Naturlandschaft vom Alltag abschalten und gemeinsam mit ihrem Hund wieder Kraft tanken für anstehende heimische Aufgaben.

Ein Urlaub mit Hund ist im bayerischen Wald nicht nur für die Hundebesitzer, sondern auch für den treuen Hund ein Erlebnis. Auf vielen Wanderwegen können die Hundehalter sich entspannen und die Vierbeiner bekommen den nötigen Auslauf. In zahlreichen Unterkünften sind speziell Gäste mit Hund sehr willkommen.

GoogleMaps