Urlaub mit Hund in der Sächsischen Schweiz

Sächsische Schweiz mit Hund
Urlaub mit Hund in der Sächsischen Schweiz

Urlaub mit Hund in der sächsischen Schweiz

 

Gäste bzw. potenzielle Gäste, die sich auf einen Urlaub mit Hund in der Sächsischen Schweiz freuen, dürfen ihre Ferien auf die gleiche Art und Weise planen, wie in jeder anderen Region Deutschlands ebenfalls. Dabei überzeugt die Sächsische Schweiz allerdings durch eine ganze Reihe von Vorteilen, die vor allem aktiven Menschen und ihren meist ebenso aktiven Vierbeinern viel Freude machen werden. Gut ausgebaute Radwege und schöne Wanderwege laden zu der einen oder anderen – meist auch nicht zu weiten – Tour ein, so dass hier wirklich sowohl Genussradfahrer als auch Genusswanderer auf ihre Kosten kommen, denen es um den Spaß und weniger um die Erreichung irgendwelcher persönlicher Zielwerte geht.

Urlaub mit Hund in der sächsischen Schweiz
Ferien mit Hund in der Sächsischen Schweiz

Den Urlaub in der Sächsischen Schweiz optimal vorbereiten

Trotzdem empfiehlt es sich, den Urlaub mit Hund in der Sächsischen Schweiz auch aus Sicht des Vierbeiners gut vorzubereiten, denn so manche Fellnase hat dabei ihren ganz persönlichen Anspruch. Das die Unterkunft hundefreundlich sein sollte versteht sich von selbst und dürfte in der Sächsischen Schweiz auch eher die Regel als die Ausnahme sein. Allerdings muss dort auch an die Leinenpflicht und bei großen Rassen an die Maulkorbpflicht gedacht werden, denn auf vielen Wanderwege gilt eben diese Verpflichtung zu Leine und Maulkorb. Deshalb sollte natürlich unbedingt die Lieblingsleine und der Lieblingsmaulkorb mit ins Urlaubsgepäck. Für ein ausgelassenes Spiel ist zu dem das bevorzugte Spielzeug ganz wichtig und für brave Hunde sollte das richtige Leckerli ebenfalls mitgenommen werden. Darüber hinaus gehören die Lieblingsnäpfe für Wasser und Futter, die Lieblingsdecke und natürlich das Lieblingsfutter mit ins Urlaubsgepäck.

 

Wandern mit Hund in der Sächsischen Schweiz

Wie bereits erwähnt steht das Wandern mit Hund in der Sächsischen Schweiz unter einem besonders guten Stern. Die zur Verfügung stehenden Routen sind dabei entsprechend dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad gekennzeichnet, so das auf Wunsch oder eben auch mit kleinen Hunden gerne auf Wegen mit einfachem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad gewandert werden kann. Zwischendurch lohnt sich zu dem auch die Einkehr in dem einen oder anderen Gasthof, so dass für das leibliche Wohl jederzeit auch direkt unterwegs gesorgt werden kann. Wer sich dann doch lieber für ein Picknick auf der sprichwörtlich grünen Wiese entscheiden möchte, darf dies aber ebenfalls gerne tun.

 

Kunst und Kultur in der Sächsischen Schweiz und der näheren Umgebung

Übrigens: Wer dann doch das eine oder andere Museum besuchen und ein Konzert oder eine Ausstellung besuchen möchte, kann das im nahen Dresden jederzeit gerne tun. In vielen Ausstellungen darf die Fellnase an der Leine sogar mitkommen. Darüber hinaus lohnt sich ein Bummel an der Elbe oder durch die sehenswerte Altstadt.

GoogleMaps