Ferien mit Hund im Erzgebirge

Erzgebirge mit Hund
Urlaub mit Hund im Erzgebirge

Das Erzgebirge auf zwei Beinen und vier Pfoten

Als äußerst geschichtsträchtige Region ist das Erzgebirge bis heute der Inbegriff für Tradition. Bereits früh lockten die Erzfunde Abenteurer, Händler und Arbeiter in diese Region. Neben dem Abbau von Erz entstand bald ein weiterer Wirtschaftszweig, das Kunsthandwerk. Heute ist dieses Gebirge, das die Grenze zwischen Sachsen und Tschechien bildet, beliebtes Urlaubsziel. Grüne Berge, malerische Täler, Brauchtum und geschichtsträchtige Städte locken heute zahlreiche Touristen an. Diese Gegend ist ein wunderbares Erholungsgebiet, das dazu viele Freizeitmöglichkeiten bietet und zwar nicht nur für zweibeinige Touristen, sondern auch für den besten Freund des Menschen. Denn gerade das Erzgebirge bietet sich für wunderschönen Urlaub gemeinsam mit Hund ganz besonders gut an.

Urlaub mit Hund im Erzgebirge
Ferien mit Hund im Erzgebirge

Auch der Hund braucht seine gültigen Dokumente
Das Klima im Erzgebirge ist deutlich rauer als in den Tieflagen. Darum wird es im Sommer auch nie allzu heiß und ist demnach optimal für Aktivurlaub auch mit langhaarigen Rassen wie Australian Shepherd oder Briard. Wer hier mit seinem geliebten Vierbeiner Urlaub machen möchte, der findet zahlreiche Angebote für hundefreundliche Unterkünfte im Internet. Die Auswahl reicht von Hotels bis zum hübschen und gemütlichen Ferienhaus eingezäuntem Garten. Wer ein Rudel aus mehreren Hunden mitnehmen möchte, sollte allerdings immer im Vorfeld abklären, ob dies bei dem gewünschten Objekt auch möglich ist. Des Weiteren müssen Hundehalter an die korrekten Reisedokumente für sich selbst und ihren Hund denken, falls sie vom deutschen Teil des Erzgebirges in den tschechischen Teil wechseln möchten oder nicht aus Deutschland stammen. Der Hund benötigt in jedem Fall einen EU-Heimtierausweis, ausgestellt von einem Tierarzt. Eventuelle Notizen über Krankheiten oder Medikamente, die der Hund laufend benötigt, helfen im Notfall rasch weiter. Dieser Ausweis muss den Nachweis einer gültigen Tollwut-Impfung belegen. Bei Erstimpfung muss der Welpe mindestens drei Monate alt sein und die Impfung muss mindestens 21 Tage zurückliegen. In Tschechien herrscht Leinen- und Maulkorbzwang in öffentlichen Verkehrsmitteln und auf öffentlich zugänglichen Plätzen. Das Betreten der meisten öffentlichen Gebäude, Geschäfte und auch Restaurants ist hier für Hunde nicht gestattet. Ansonsten ist die Leinen- und Maulkorbpflicht je nach Gemeinde oder Stadt geregelt und Hundebesitzer sollten sich in diesem Fall vor Ort über die Bestimmungen erkundigen. Ebenso verpflichtend ist ein Chip, den allerdings sowieso alle Hunde tragen sollten. Wer aus dem Ausland nach Deutschland einreist, sollte unbedingt bedenken, dass laut Bundesgesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde vom 12.4.2001 Hunde der Rassen
Pit-Bullterrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier,
Bullterrier und auch deren Kreuzungen nicht nach Deutschland eingeführt werden dürfen.

Ferienwohnung mit Hund im Erzgebirge
Marco Barnebeck_pixelio.de

Sportlich aktiv im Erzgebirge
Da sich die vierbeinigen Freunde des Menschen nur allzu gerne bewegen, eignet sich natürlich das Wandern oder Mountainbiken mit Hunden am besten, um möglichst viel Spaß gemeinsam zu haben. Gerade in den vergangenen Jahren hat sich das Erzgebirge zum regelrechten Wanderparadies gemausert. Die sanften Hügel des Mittelgebirges in Verbindung mit den malerischen Tälern machen eine Dogtrekking-Tour
zu einem wahren Erlebnis. Auf den rund 5.000 Kilometern Wanderwegen, die es zu entdecken gibt, findet wohl jeder den für seine Kondition passenden. Auf die Spuren des Bergbaues können Wanderer sich auf dem beliebten Rundwanderweg Greifensteine begeben. Er führt durch eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete des Oberen Erzgebirges. Auf diesem Weg warten mehrere Sehenswürdigkeiten wie etwa der Greifenbachstauweiher darauf, entdeckt zu werden. Die in der Nähe liegenden Greifensteine bieten einen einzigartigen Ausblick über das Gebirge. Um für die zahlreichen Wandermöglichkeiten bestens gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, seinen Hund vor Ungeziefer zu schützen. Die Zeckengefahr im Erzgebirge ist zwar nicht besonders hoch, dennoch können die ungeliebten Gesellen immer wieder einmal gut versteckt auf dem Vierbeiner auftauchen. Zur Vorsorge sind Spot-On-Produkte, die in der Apotheke oder beim Tierarzt erhältlich sind, optimal. Am besten steckt Herrchen neben einem Erste-Hilfe-Kasten für Hunde und Trinkwasser inklusive Napf auch eine Zeckenzange in den Rucksack. So kann den Quälgeistern sofort nach Sichtung Einhalt geboten werden.

Hier hat auch der vierbeinige Begleiter seinen Spaß
Wer es gewohnt ist, beim Radfahren von seinem Hund begleitet zu werden, der findet auch im Erzgebirge zahlreiche Touren, die gemeinsam gleich noch einmal so viel Spaß machen und jeweils der Kondition entsprechend gewählt werden können. Mit einem geübten Begleithund besteht auch die Möglichkeit, das Erzgebirge hoch zu Roß zu erkunden. In den letzten Jahren entstanden zwischen Freiberg und Zwickau und zwischen Rochlitz und Annaberg-Buchholz mehrere Reiterhöfe, die Reitsportbegeisterten diesen gemeinsamen Sport auch im Urlaub ermöglichen. Damit Reiter sich optimal zurechtfinden, gibt es zahlreiche bestens ausgeschilderte Reitwege. Wer zwischendurch Lust auf Sightseeing hat, für den finden sich in dieser Region jede Menge Burgen, Schlösser und Ruinen, die teils bestens erhalten zu besichtigen sind. Tierfreunde können auch einen Besuch in einem der Tiergärten in der Region machen. Besonders interessant ist der Tierpark Hirschfeld. Hunde sind hier herzlich willkommen und am Eingang befindet sich eine eigene Dog-Station. Der Hund ist hier natürlich an der Leine zu führen. Daneben finden sich noch viele weitere Aktivitäten, die Halter und Hund erfreuen werden. Das Erzgebirge ist wie geschaffen für Menschen mit Hunden, die es lieben, im Urlaub etwas zu erleben und aktiv zu sein. Und wer einmal hier war, kommt gerne wieder.

GoogleMaps

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.