Urlaub mit Hund im Hunsrück

Hunsrück mit Hund
© Mduesi

Urlaub mit Hund im Hunsrück, der Region zwischen Mosel und Rhein

Der Hunsrück bietet einzigartige Naturerlebnisse auf den viele Rad- und Fernwanderwegen und in dem größten Naturpark Deutschlands und ist damit eine Ideal Urlaubsregion für Ihre Ferien mit Hund.

 

Der Saar-Hunsrück-Steig führt von Perl bis Idar-Oberstein oder Trier und ist 226 km lang. Der Soonwaldsteig – zwischen Kirn und Bingen ist 83 km lang und der Ausoniusweg, eine römische Wanderstraße im Hunsrück hat eine Länge von 120 km. Auf dem Ausoniusweg finden Sie viele römische Sehenswürdigkeiten und antike Bauten. Und die Traumschleifen Saar-Hunsrück viele Kurztouren.

 

Ein dichtes Radwegenetz durchzieht den Hunsrück. Neben dem Hunsrück-Radweg, von der Saar über den Hunsrück zum Rhein, gibt es auch viele Verbindungsrouten zum Moselradweg, zur Nahe oder zum Rhein. Auf dem Schinderhannes-Radweg zwischen Simmern und Emmelshausen auf der alten Bahntrasse der Hunsrückbahn geradelt werden. Auch Skater sind hier willkommen.

 

Am letzten Augustwochenende findet jährlich der Hunsrück-Marathon auf dem Schinderhannes-Radweg statt.

Urlaub mit Hund im Hunsrück
©Michael Ottersbach, Pixelio

Der Naturpark Saar-Hunsrück gehört zu den größten in Deutschland. Das Schutzgebiet reicht von den Höhe des Hunsrück bis zu den Weinbergen an Mosel, Saar, Ruwer und Nahe.

 

Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Im Hunsrück gibt es viele Veranstaltungen und Bauernmärkte in den Bauerndörfern und Weinorten. Die Geschichte der Region können Sie in Museen und Burgen wie dem Belginum und der Burg Kastellaun entdecken. Und wer es richtig laut liebt, der ist bei der Natur One, dem größten europäischen Rave-Festival genau richtig.

 

Sehenswürdigkeiten der Region sind unter anderem das Kupferbergwerk in Fischbach, die Keltensiedlung in Bundenbach, die Edelsteinindustrie in Idar-Oberstein und die Kletterberge und das Schloss Wartenstein in Oberhausen.

GoogleMaps