Ferien mit Hund im Ammerland

Urlaub mit Hund im Ammerland
Jetti Kuhlemann_pixelio.de

Ferien mit Hund im Ammerland

Das Ammerland, im Nordwesten Niedersachsens, ist mit seiner flachen bis leicht hügeligen Landschaft ein Eldorado für Radfahrer. Auf zahlreichen Tages-Radtouren gibt es viel Abwechslung für die Radler oder auch Wanderer.

Die Ammerlandroute ist ein etwa 160 km langer Rundradweg, der von Bad Zwischenahn über Edewecht, Apen und Westerstede bis nach Wiefelsted und Rastede führt.

Aber auch Wassersportler haben auf dem Zwischenahner Meer hervorragende Bedingungen. Hier finden auch regelmäßig Regatten statt.

Wer sportlich nicht so aktiv ist, kann sich bei einer Tasse ostfriesen Tee herrlich erholen.

Reisen mit Hund nach Westerstede
©Bredehorn Jens_pixelio.de

Die Region Ammerland wird geprägt durch zahlreiche schöne Parks und Gärten.

Auf dem Gelände der niedersächsischen Landesgartenschau 2002 in Rostrup, dem "Park der Gärten", befinden sich über 40 Themengärten, die man sich unbedingt anschauen sollte.

Auch ein Abstecher in die Universitätsstadt Oldenburg lohnt sich. Hier befindet sich Deutschlands älteste Fußgängerzone. Aber auch das Alte Rathaus und das Staatstheater sollte man sich anschauen.

Wer kulturell interessiert ist, wird sich im Horst-Janssen-Museum und im Edith-Ruß-Haus  für Medienkunst wohlfühlen.

GoogleMaps