Urlaub mit Hund in den schönsten Urlaubsregionen der europäischen Nachbarländer

Urlaub mit dem vierbeinigen Freund - was gibt es zu beachten?

Der Liebling möchte auch in den Ferien mit dabei sein. In vielen europäischen Nachbarländern ist ein Urlaub mit Hund kein Problem. Doch die gesetzlichen Bestimmungen sind unterschiedlich und oft verwirrend. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Einreisebestimmungen in der EU. In manchen Ländern (z.B. Großbritannien) sind Quarantänevorschriften einzuhalten, die einen Spontanurlaub unmöglich machen. Ein aktueller Impfpass ist immer mitzuführen und gechipt sollte der Hund ebenfalls sein. In Belgien ist der Nachweis einer aktuellen Tollwutimpfung Pflicht. Die Impfung muss spätestens einen Monat vor Reiseantritt vorgenommen werden und darf (wie alle anderen Impfungen auch) nicht länger als ein Jahr alt sein. Griechenland fordert bei der Einreise mit Hund ein ärztliches Gesundheitsattest, das unaufgefordert beim Amtstierarzt oder einer Ordnungsbehörde vorgelegt werden muss. 

 

Eine hilfreiche und übersichtliche Karte mit allen EU-Länder inklusive Einreisebestimmungen, bestehenden Krankheiten, Regeln vor Ort und Hundefreundlichkeit der einzelnen Länder, finden Sie hier.

Leinenzwang am Urlaubsort - immer schön an der Leine gehen

Urlaub mit Hund
Strandurlaub mit Hund

Stellen Sie sich vor, Sie wollen mit ihrem Liebling einen Aktivurlaub / Wanderurlaub unternehmen, ihn in Wald und Flur toben lassen oder ein Agility veranstalten - und dürfen nicht! In den meisten europäischen Urlaubsländern besteht unbedingte Leinenpflicht. Frei laufen dürfen die Tiere nur an explizit ausgewiesenen Plätzen oder auf Privatgelände. In Ungarn, Portugal, Slowenien und Tschechien besteht zudem eine Maulkorbpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln - auch für kleine Hunde. In Italien sind Leine und Maulkorb immerhin mitzuführen, auf Aufforderung zu zeigen und anzulegen. Einige Länder verbieten die Einreise mit Hunden, die zu den Kampfhunderassen zählen. Das macht die Ferien mit Hund auch mit Mischlingsrassen unmöglich. Ein Ignorieren dieser Bestimmung führt zu empfindlichen Geldstrafen und einer sofortigen Ausweisung. Jedes Land hält im Internet Informationen über die Einreise mit Tieren bereit. Im Idealfall beträgt die Vorbereitungszeit nur wenige Tage, schlimmstenfalls bis zu einem halben Jahr. Sie möchten kurzentschlossen einen Wochenendausflug über die Grenze machen? Das ist mit Hund nahezu unmöglich. Bewohner grenznaher Gebiete kennen sich allerdings mit den Bestimmungen ihres Nachbarlandes aus und sind immer gut gerüstet.

Urlaub mit Hund: Auch das Tier selbst muss im Urlaubsland geschützt werden

Ferien mit Hund
Reisen mit Hund

Mücken und Zecken können in einigen Regionen Europas und in südlichen Ländern schwere Infektionen verursachen, die in Deutschland relativ selten sind. Sprechen Sie vor Reiseantritt unbedingt mit Ihrem Tierarzt. Er weiß über eventuelle Schutzimpfungen Bescheid und empfiehlt nützliche Medikamente für die Reiseapotheke, falls Ihr Schützling sich dennoch unerwartet etwas "einfängt". Nach einem Urlaub in Spanien, Portugal und auf den dazugehörigen Inseln sollten Sie Ihren vierbeinigen Schützling auf Würmer und Leishmaniose canina testen und behandeln lassen. Diese als Mittelmehrkrankheit gefürchtete Infektion wird von der Sandfliege übertragen, ist nicht heilbar und führt schlimmstenfalls zum Nierenversagen und zum Tod. Eine Schutzimpfung gibt es nicht. Träger des Leishmaniose-Parasits können jedoch bei medikamentöser Behandlung ein normales Lebensalter erreichen. Eine Übertragung auf den Menschen ist selten. Ebenfalls gefährlich für Mensch und Tier sind die giftigen Haare der Prozessionsraupen, die vor allem im Mittelmehrraum in Fichtenwäldern vorkommen und schwere Hautreizungen und Atembeschwerden verursachen.

Ferien mit Hund: Die Risiken sind bekannt, das Für und Wider ist abgewogen

Reisen mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Ferienhaus, die Finca oder das hunde-freundliche Hotel ist gebucht - dann darf die Reise beginnen. Wenn Sie mit Ihrem Hund mit Bahn, Schiff oder Flugzeug reisen möchten, dann beachten Sie die Bestimmungen und Vorschriften der jeweiligen Gesellschaft. Europa ist groß und nicht jedes Land ist mit dem eigenen Fahrzeug zu erreichen, ohne lange Fahrtzeiten in Kauf zu nehmen. Eine Reise in einer Transportbox im Flugzeug sollte nur im äußersten Notfall in Betracht gezogen werden. Das ist für Ihren Hund Stress pur und nicht zu empfehlen - schon gar nicht für kurze Urlaubsreisen von ein bis zwei Wochen. In den grenznahen Nachbarländern lohnt es sich, das eigene Auto zu verwenden. So bleiben Sie unabhängig und können nach Herzenslust mit Ihrem vierbeinigen Freund Land und Leute kennenlernen. Geeignete Unterkünfte, in denen Sie mit einem oder mehreren Hunden garantiert willkommen sind, finden Sie bei uns. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Urlaubsland.

 

Wichtig ist auch, das Sie für Ihren Hund sein gewohntes Hundefutter mitnehmen, denn nicht jedes Futter wird es in jedem Land geben.

Wichtig ist, das Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite von 4Pfoten-Urlaub Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, das Sie über 4Pfoten-Urlaub auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Tipps für Fahrten mit dem Hund im Auto bei TIER.TV

 

www.spass-fuer-den-hund.de - Urlaub mit dem Hund

 

Zahlreiche Tipps für Ihren Urlaub am Comer See : Die schönsten Ausflüge, Wanderungen, Restaurants und Strände am Comer See.

 

Hier finden Sie Ferienhäuser in Schweden

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.