Tolle Spiele, die Kinder mit dem Hund spielen können - 3 Tipps, die Sie kennen sollten!

Kinder und die aller meisten Hunde haben einen großen Spieltrieb, das steht außer Frage. Was jedoch vielen Hundebesitzern nicht bewusst ist, ist, wie sich der Spieltrieb der Familienmitglieder vereinbaren lässt.

Spielideen für Kinder und Hunde
Mit Hunden spielen

Der Hund als Haushaltshilfe

Viele Hunde geben Pfötchen und machen brav Platz. Aber Hunde können ihre Besitzer (und deren Kinder) auch bei einer ganzen Menge nützlicher Haushaltstätig-keiten unterstützen. Es mag zwar ein wenig länger dauern als der klassische Pfötchen-Trick, aber im Prinzip kann man den Hund ganz einfach darauf trainieren, sich nützlich zu machen. Besonders gut kommt bei Kindern sicher die Möglichkeit an, den Hund einfach beim Aufräumen des Zimmers helfen zu lassen. Ein Hund, der von Natur aus gern apportiert ist hier von großem Vorteil, aber auch dem weniger apportierfreudigen Hunden kann antrainiert werden, Sachen mit dem Maul von A nach B zu transportieren. Wenn er dies kann, trainiert man ihn weiter, sodass er die apportierten Gegenstände auf Kommando auch wieder fallen lässt - z.B. in einer Spielzeugkiste oder dem Wäschekorb.

 

Möglich ist es auch, dem Hund beizubringen, Kisten durch Ziehen zu bewegen. Auch das Öffnen und Schließen von Türen ist möglich. Die dafür notwendigen Übungen wie das Ziehen auf Kommando oder das Berühren eines Targets mit der Nase sollten bereits beigebracht worden sein, sodass diese Tricks um das gewünschte Verhalten erweitert werden können.

 

Je nach Alter der Kinder können sie gemeinsam mit dem Hund die Tricks erlernen, oder die von den Eltern beigebrachten Tricks mit immer weniger Anleitung selbst ausführen. In jedem Fall wird so eine enge Bindung zwischen Hund und Kind gefördert. Natürlich machen solche Tricks allen Beteiligten auch großen Spaß.

Erste Hilfe bei kleinen Unfällen
Erste Hilfe bei kleinen Unfällen

Richtig spielen mit Hunden

Alternativ zum Tricksen kann das Kind auch versuchen mit dem Hund wie ein Artgenosse zu spielen. Hierbei geht es darum, den Hund frei agieren zu lassen und ihm z.B. ein Spielzeug abzuluchsen. Auch ausgelassenes Raufen und Rempeln am Boden sind gute Möglichkeiten für Kind und Hund gemeinsam ganz wie Hunde untereinander zu spielen. Hierbei kann es durchaus dazu kommen, dass der Hund im Spiel knurrt, wie er es mit einem Artgenossen tun würde.

Damit diese Art des Spiels nicht überhandnimmt, sollte es unbedingt nur von älteren, erfahreneren Kindern gespielt werden und immer von Erwachsenen beaufsichtigt werden, sodass diese im Zweifelsfall eingreifen können.

 

In diesem Spiel beißen Hunde vor Übermut durchaus auch mal leicht zu, was sofort deutlich unterbunden werden sollte.

 

Und wenn es doch mal zum Unfall kommt?

Hunde beißen sich im Spiel gegenseitig und auch der besterzogene Hund kann im Spiel mit dem Menschen mal übermutig werden und zubeißen. Selbst, wenn er dies nicht absichtlich tut, kann es sogar zu offenen Verletzungen kommen, die entsprechend behandelt werden sollten. Bei kleineren Verletzungen erfolgt eine Versorgung der offenen Wunde in dem man sie säubert, desinfiziert und durch eine Wundauflage vor weiterem Schmutz schützt. Dies kann direkt zuhause geschehen. Bei größeren Verletzungen, die im Spiel aber eigentlich nicht vorkommen sollten, oder entzündeten Wunden ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Damit Sie stets als erstes über alle Neuigkeiten informiert sind.

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.