Kreatives Hundespielzeug einfach selber basteln

Hunde sind sehr aktive und intelligente Tiere und können Stunden mit Spielen verbringen. Doch immer nur der durchgekaute Tennisball ist auf Dauer etwas langweilig. Will man seinem Hund etwas Gutes tun, dann bastelt man ihm mit wenigen Handgriffen ein spannendes und kreatives Spielzeug. Das ist meistens schon mit einfachen Materialien und wenig Aufwand möglich.

Die Korken Kiste


Um eine Korkenkiste zu basteln werden nur wenige Materialen benötigt. Es genügt, ein Karton und viele normale Flaschenkorken. Die Korken werden einfach in dem Karton verstaut. Zusätzlich zu den Korken werden dann einige Leckerlies versteckt, sodass der Hund danach wühlen muss. Am besten versteckt man das begehrte Gut so, dass der Hund es zunächst nicht mitbekommt. Er wird schon von alleine darauf kommen, dass es hier etwas für ihn zu holen gibt. Mit der Kiste lässt es sich auch super in der Wohnung spielen, wenn etwa draußen schlechtes Wetter ist. Sie sollte nur nicht zu häufig hintereinander benutzt werden, damit der Reiz bei der Sache nicht verloren geht. Wenn nach längerer Zeit die Kiste wieder ausgepackt wird, wird sich der Hund immer wieder aufs Neue freuen. Wenn kein passender Karton zur Hand ist, dann wird man auf derkarton.net fündig.

Das Spieltau


Ein weiteres Spielzeug, was dem Hund mit Sicherheit gefällt und was einfach zu erstellen ist, ist das Spieltau. Ein Spieltau lässt sich mit wenigen Handgriffen aus einigen alten Stoffresten knüpfen. Am besten geeignet ist etwa der Stoff einer ausrangierten Vliesdecke. Es geht aber auch mit anderen Stoffresten. Aus dem Stoff müssen zunächst vier längliche Stücke herausgeschnitten werden. Dann müssen die Stoffteile an einem Ende verknotet und anschließend verflochten werden. Am anderen Ende werden die Streifen wieder verknotet, damit sich das Geflochtene nicht wieder löst. Die Enden können dabei ruhig etwas verfranzt sein, das macht es nur umso interessanter für den Hund.


Der Jumping Becher


Auch ein handelsüblicher 500g Joghurtbecher kann mit wenigen Handgriffen in ein spannendes Spielzeug verwandelt werden. Neben dem Becher werden dafür nur noch ein Gummiband, Klebeband und einige Leckerlis benötigt. In den Boden des Bechers müssen zwei Löcher geschnitten werden, damit dort das Gummiband eingefädelt werden kann. Das Gummiband wird verknotet, damit es am Becher hält. Nun wird noch ein weiteres Loch in den Deckel des Bechers geschnitten. Der Becher lässt sich nun mit einigen Leckerlis füllen und mit dem Klebeband an einem Türrahmen oder etwas ähnlichem befestigen. Wichtig ist nur, dass der Joghurtbecher frei hängen kann. Dann ist der Spielspaß für den Hund am größten!


Es müssen also nicht nur teure Spielzeuge aus dem Fachgeschäft sein. Mit wenig Aufwand sind tolle Spielzeuge gebastelt, die dem Hund mit Sicherheit Freude Bereiten. Einfach mal ausprobieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.