Do

24

Apr

2014

Wien mit Hund erleben

Eine Reise nach Wien kann für Mensch und Tier eine spannende Erfahrung sein, denn immerhin bietet so ein Urlaub oder ein Kurzurlaub die Möglichkeit,  viele aufregende und unterschiedliche Ecken in Wien kennenzulernen und sich selbst ein Bild über die österreichische Hauptstadt zu machen. Expedia.de empfiehlt deshalb den Artikel über Wien's schönsten Stadtrundgang. Immerhin ist Wien viel mehr als nur der Prater oder Caféhauskultur, wobei man letztere natürlich auch problemlos mit dem Vierbeiner genießen kann.

Eine gute Vorbereitung ist der halbe Urlaub

Dabei ist ein Urlaub in Wien der vielleicht beste Beweis dafür, dass man auch mit dem Hund problemlos eine neue Stadt kennenlernen und erkunden kann, wenn man sich vorher genügend Zeit für eine individuelle Reiseplanung nimmt. Diese ist allerdings nicht nur eine Garantie für einen reibungslos verlaufenden Urlaub, sondern steigert auch noch die Vorfreude auf die Ferien.

Die perfekte Unterkunft für Mensch und Tier

Wichtig für erholsame Ferien ist aber auch die perfekte Unterkunft für Mensch und Tier, wobei es sich durchaus lohnen kann, in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus am Stadtrand zu wohnen. So kann man Wien erleben und trotzdem schöne lange Spaziergänge in intakter Natur und ein gemeinsames Spiel mit dem Vierbeiner genießen.
 

Städtereise mit Hund nach Wien
Urlaub mit Hund in Wien

Natur und Kultur in Wien genießen

Natur und Kultur sind gerade in Wien ohnehin kein Widerspruch, denn die Stadt ist nicht nur die größte Stadt Österreichs, sondern gilt auf Grund ihrer zahlreichen Gärten, Parks und Tierparks auch als grüne Stadt. Wer sich allerdings gern in Gärten, Zoos und Parks aufhält, sollte unbedingt daran denken, dass hier in der Regel Leinenpflicht herrscht und große Hunde unter Umständen einen Maulkorb benötigen könnten. Dies sollte keinesfalls als Gängelei verstanden werden, sondern gibt auch dem Hund die nötige Sicherheit vor lärmenden und unbekannten Kindern sowie vor zu vielen unbekannten Menschen. Der Stadtrand von Wien bietet zudem viele Möglichkeiten für schöne Radtouren.

Sightseeing mit dem Vierbeiner

Selbstverständlich ist aber auch Sightseeing auf die eine oder andere Art mit dem Vierbeiner kein Problem. Wer sich dafür einer Stadtführung anschließen möchte, kann den Hund in der Regel mitführen. Auch hier ist aber aus Rücksicht auf andere Gäste die Leine obligatorisch, was besonders dann gilt, wenn es sich um einen großen Hund handelt.

Museen mit Hund besuchen

Gäste, die in den Ferien gerne Ausstellungen und Museen besuchen, müssen darauf auch dann nicht verzichten, wenn ein Hund mit in den Urlaub fährt. Wichtig ist allerdings, dass in vielen Einrichtungen eine Leinen- und Maulkorbpflicht herrscht, die aus Rücksicht auf andere Gäste und die hochwertigen Exponate nicht umgangen werden kann. Dafür können Hunde die Räume oftmals gratis betreten und müssen nicht vor der Tür auf ihr Herrchen oder Frauchen warten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    cleopatra (Mittwoch, 25 Mai 2016 19:45)

    Ihre Tipps sind großartig, aber Sie haben dabei vergessen, dass Hunde un wien in fast allen Einrichtungen, wie museen, Parks und Tierparks absolut verboten sind .
    MfG

Damit Sie stets als erstes über alle Neuigkeiten informiert sind.

Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.