Aktivurlaub mit Hunden auf Rügen

Über fünf Millionen Hunde leben als Haustiere in Deutschland. Sie begleiten uns als Familienmitglied, treuen Freund und Spielgefährten durch den Alltag und dürfen auch im Urlaub nicht fehlen. Rügen ist nicht nur für Menschen ein schönes Reiseziel, hier können sich auch ihre vierbeinigen Freunde an der Natur und den vielen Hundestränden erfreuen.

Hundestrände und Meer

 

An den von der Kurverwaltung für Hunde ausgezeichneten Strandabschnitten können die Vierbeiner ausgelassen durch den Sand toben. In der Nebensaison von Oktober bis April dürfen Hunde sogar an allen Stränden frei laufen. Für gemütliche Hundebesitzer und ihre Gefährten gibt es in Göhren einen Strandkorbverleih für Hund und Herrchen oder Frauchen. Hundetoiletten sind ausreichend vorhanden. Einige Orte auf Rügen erheben eine Kurtaxe für Hunde, mit der die Bestückung und Reinigung der Hundetoiletten finanziert wird. Pro Tag fallen etwa 0,50 € bis 1 € pro Hund an. In den Straßen der Kurbäder und auf der Strandpromenade müssen Hunde an der Leine geführt werden. Für Blinden, Begleit- und Polizeihunde gelten Ausnahmeregelungen.

 

Als Geheimtipp gelten die Bodden, vom Meer durch Landzungen abgetrennte Küstengewässer, wo sich die Hunde unbeschwert bewegen und schwimmen können. Auch an den meisten Naturstränden stört sich niemand an den Tieren. Die Leine sollte allerdings für den Notfall immer griffbereit sein.

Sport und Spaß mit Hund

 

Ein beschäftigter Hund ist ein zufriedener Hund. Der Urlaub bietet sich an, um gemeinsam mit dem Liebling aktiv zu werden. Viele Hunde sind echte Wasserratten und schwimmen sehr gerne. Für seetaugliche Vierbeiner gibt es die Möglichkeit, die Ostsee per Kanu oder Segelboot zu erkunden, aber auch fernab des Strands verfügt Rügen über zahlreiche Auslaufmöglichkeiten für Hunde. Die Rad- und Wanderwege auf der Ostseeinsel sind flach bis sanft hügelig. Viele Routen führen direkt am Strand entlang oder auf gepflegten Wegen. Die grünen Hügel und die schroffe Steilküste bilden eine reizvolle Umgebung für Hund und Besitzer. Hier kann unser treuer Freund Natur pur schnuppern!

 

Zu beachten ist, dass in Naturschutzgebieten wie dem Jasmunder Nationalpark oder im Biosphärenreservat Leinenpflicht herrscht. Im Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL wird den tierischen Gästen ein schattiges Plätzchen und frisches Wasser geboten. Sie dürfen das ganze Gelände bis auf die Erlebnisausstellung und das Multivisionskino besuchen.

 

Zu Besuch mit Hund

 

Für viele Menschen ist ihr Hund ein Familienmitglied. Sie sollen überall hin mitkommen. Inhaber von Lokalen und Restaurants dürfen selbst festlegen, ob sie Hunde in ihrer Gastwirtschaft erlauben. Vielerorts müssen sie draußen bleiben, bekommen aber als Entschädigung einen Napf Wasser. Eine höfliche Nachfrage klärt die Situation. Omas Küche im Ostseebad Binz beispielsweise werden Kinder und Hunde gerne begrüßt.

 

Bei den Störtebeker Festspielen sind Hunde erlaubt, sofern sie sich benehmen und schusssicher sind, da die Veranstaltung mit Feuerwerk und einer großen Geräuschkulisse aufwartet. Auch im Dinopark in Glowe und im Rügen Park (Freizeit- und Miniaturenpark) in Gingst sind sie willkommen. Bei der Fahrt mit dem Rasenden Roland sind Maulkorb und Leine vorgeschrieben. Der Erdbeer- und Erlebnishof Karls begrüßt Vierbeiner auf dem Gelände, sie dürfen jedoch aus hygienischen Gründen nicht in den Einkaufskorb, in den Bereich der Essensausgabe und in den Bauernmarkt. Mit einem 1 € Eintritt und einer kurzen Leine sind Hunde auch im Tierpark Sassnitz gern gesehene Besucher. Das Naturerbe Zentrums RÜGEN bietet geräumige Hundeboxen, denn hier müssen sie draußen warten.

 

Gut zu wissen

 

Tierarztpraxen befinden sich in Bergen, Sassnitz, Putbus, Schaprode, Sagard, Gingst und Altenkirchen. Camping mit Mensch und Hund ist auf den Plätzen in Alt Reddevitz, Gager, Drewoldke, Dranske, Göhren und Prora möglich. 4Pfoten-Urlaub.de empfiehlt hundefreundliche Ferienwohnungen auf Rügen, unter anderem bei Ostseeappartements Rügen. Hier kann der Hundebesitzer sichergehen, dass die Hunde nicht nur erlaubt, sondern willkommen sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Loading

Sind Hunde bei Ihnen auch willkommene Gäste? Haben Sie noch freie Kapazitäten? Dann schicken Sie mir doch bitte eine Mail

Es wäre schön, wenn auch Ihr Ferienobjekt auf 4Pfoten-Urlaub vertreten wäre.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot.


Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Das Angebot auf 4pfoten-urlaub wird ständig erweitert.

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Objektseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Bundesländern und Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain.

Keine Gewähr für den Inhalt der verschiedenen Texte.